Home / Meilenprogramme / air berlin topbonus / topbonus: Die Requalifikation zum Gold Status
Hotelrabatte

topbonus: Die Requalifikation zum Gold Status

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort und Ersparnisse. Aus diesem Grund haben wir für Sie die fünf besten Tipps für Vielflieger zusammengestellt.

topbonus von airberlin ist eines der größten Meilenprogramme im deutschsprachigen Raum und verfügt über mehr als drei Millionen Mitglieder. Ähnlich wie das beliebte Meilenprogramm Miles & More, das Partner der Star Alliance ist, ist auch hier die Requalifizierung immer wieder ein heißes Thema und sorgt oftmals für viele Fragen. Wenn Sie mehr über die Requalifizierung zum Senator Status von Miles & More erfahren wollen, lesen Sie diesen Artikel.

topbonus ist jedoch nicht Partner der Star Alliance, sondern von oneworld sowie des deutlich kleineren Fluglinienverbunds Ethiad Airways Partners. Falls Sie noch unschlüssig sind, welche Allianz die richtige für Sie ist, haben wir hier alle wichtigen Fakten für Sie zusammengefasst.  Und auch nicht jedes Meilenprogramm ist gleich oder bietet genau das, was Sie brauchen. Es lohnt sich vor Abschluss einer Mitgliedschaft ein gründlicher Vergleich. Wie Sie das Meilenprogramm wählen, das am besten zu Ihnen passt, können Sie in diesem Artikel nachlesen.

topbonus bietet verschiedene Statuslevel:

Welche Vorteile topbonus für Sie bietet, haben wir hier für Sie zusammengefasst. Der Gold Status bei topbonus entspricht dem Sapphire Status bei oneworld und bietet damit entsprechende Vorteile, die Sie auch bei den airberlin Partnern nutzen können.

Die Vorteile des Gold Status im Überblick (zusätzlich zu den Vorteilen von topbonus Silver):

  • 48 Stunden BuchungsgarantieAB
  • 50% Executive Bonus (d.h. 50% mehr Meilen)
  • Kein Meilenverfall (solange Sie Gold oder Platinum Member sind)
  • Freier Nebenplatz
  • Kostenloser XL Seat
  • Pre-Boarding (an ausgewählten Flughäfen)
  • Kostenlose airberlin Visa Card
  • Priority Seating
  • Kostenloser Loungezugang (Exklusive Wartebereiche und Lounges)
  • Gold Service (Montag – Sonntag 8.00 – 22.00 Uhr)

Die Vorteile können sich wirklich sehen lassen. Auf Langstreckenflügen einen kostenfreien XL Seat für sich und eine Begleitperson zu haben oder grundsätzlich einen freien Nebenplatz, ist schon sehr komfortabel. Auch der Executive Bonus sowie die kostenfreie airberlin Visa Card helfen beim Meilensammeln. Mit der Visa Card werden sogar Statusmeilen gesammelt.

Requalifzierung zum Gold Status

Den Gold Status von topbonus erhalten Sie nach

  • 50.000 Statusmeilen oder
  • 60 Flügen

innerhalb von 13 Monaten. Den Status über die Anzahl der Flüge zu erreichen, galt eigentlich nur bis 31. Dezember 2016, wobei Flüge die in den Tarifen JustFly bzw. Economy Light (im neuen Tarifkonzept Fare Choices) gebucht wurden, nicht zum Statuserhalt bzw. zur Statuserreichung galten. Ob die Aktion auch für das Jahr 2017 verlängert wird, ist derzeit noch unklar, wobei schon davon auszugehen ist. So sammeln Sie übrigens richtig Meilen mit airberlin topbonus.

topbonus Gold Karte, Quelle: topbonus
topbonus Gold Karte, Quelle: topbonus

Die erflogenen Meilen werden bei topbonus monatlich abgerechnet, das bedeutet, dass man jederzeit mit dem Meilensammeln beginnen kann. Allerdings gilt immer ein Qualifizierungszeitraum, so dass die benötigten Meilen in einem Zeitraum von 13 Monaten (z.B. 01.11.2016 – 30.11.2017) gesammelt werden müssen. Wenn man den Gold Status bei topbonus erreicht hat, ist dieser 13 Monate gültig bzw. eigentlich 14 Monate, wie weiter unten erklärt wird. Der Zeitraum beginnt, sobald man die neue Karte erhält. In diesem Zeitraum müssen dann die oben genannten Flüge bzw. Statusmeilen (50.000 Statusmeilen oder 60 Flüge) erflogen werden, um sich zu requalifizieren.

Hier zum besseren Verständnis ein Beispiel:

  • 11.07.2016 – Erreichen Gold Status
  • 01.08.2016 – Beginn der Gültigkeit des Gold Status
  • 31.08.2017 / (30.09.2017) – Ende der Gültigkeit des Gold Status

Der Requalifizierungszeitraum des Gold Status geht also vom 01.08.2016 bis zum 31.08.2017 (13 Monate). In diesem Zeitraum müssen 50.000 Statusmeilen oder 60 Flüge erreicht werden, um den Gold Status zu verlängern und sich somit erneut zu requalifizieren. In welchen Monaten Sie diese Meilen bzw. Flüge zusammenbekommen, spielt erstmal keine Rolle. Aber Achtung: Der Gold Status ist sogar bis zum 30.09.2017 gültig! Warum? Weil der Qualifizierungszeitraum und die Statusgültigkeit anders behandelt werden. Für das oben genannte Beispiel würde das diese Termine bedeuten:

  • Requalifizierungszeitraum: 01.08.2016 – 31.08.2017 (In dieser Zeit müssen Sie sich erneut für den Gold Status qualifizieren)
  • Statusgültigkeit: 01.08.2016 – 30.09.2017 (In dieser Zeit sind Sie Gold Member)

Der September 2017 ist in unserem Beispiel eine Art toter Monat, in dem Sie nichts für die Statuserhaltung oder Requalifzierung tun können. Allerdings berichten versierte topbonus Mitglieder auch hin und wieder von einer kulanten Servicehotline, die im toten Monat gesammelte Meilen noch zur Requalifizierung zulässt und somit den Requalifizierungszeitraum verschiebt. Allerdings gibt es hierfür keine Garantie.

Quelle: oneworld
Foto: oneworld

Das bedeutet folgendes:

Falls Sie die Requalifikation nicht bis zum (wie in unserem Beispiel) 31.08.2017 schaffen, erhalten Sie im September nochmal die Chance, sich zu requalifizieren. Das bedeutet, dass der Zeitraum für die Requalifizierung um einen Monat verschoben (nicht verlängert) wird. topbonus wird Ihren Requalifizierungszeitraum auf den 01.09.2016 – 30.09.2017 ändern. Aber Vorsicht. Alle Meilen die Sie im August 2016 erflogen haben, zählen damit nicht mehr zur Statuserhaltung!

Beispiel:

  • 01.08.2016 – 31.08.2017: Eigentlicher Qualifzierungszeitraum
  • 01.08.2016 – 31.08.2017 – 40.000 Statusmeilen erflogen
  • 01.09.2016 – 30.09.2017 – 50.000 Statusmeilen erflogen

Die Requalifizierung wurde während des regulären Zeitraums nicht erreicht. Der Qualifikationszeitraum wird auf 01.09.2016 – 30.09.2017 geändert. Der für das topbonus Mitglied günstigere Zeitraum von September bis September wird zur erfolgreichen Requalifikation herangezogen.

Fazit

Auf den ersten Blick wirkt die Requalifikation zum topbonus Gold Status etwas undurchsichtig und kompliziert. Jedoch wird durch den Unterschied zwischen Qualifikationszeitraum und Statusgültigkeit schnell klar, wie die Requalifizierung abläuft. Wenn Sie sich für den Gold Status bei der Star Alliance interessieren, lesen Sie die Top 3 Wege zum Star Alliance Gold Status. Wir freuen uns auf Ihre Kommentare zur Requalifizierung bei topbonus!

Aktuelle Insider Tipps für Vielflieger!

Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon davon. Unsere letzten Newsletter können Sie sich hier ansehen. Tragen Sie sich kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder vom Newsletter austragen.
* = Benötigte Eingabe

Meistgelesen

Quelle: Lufthansa

So generieren Sie zeitnah Prämienmeilen für Miles & More

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

Miles & More Senator Karte
Foto: Miles & More

Miles & More: Alles rund um die Requalifizierung zum Senator Status

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Insider-Tipps für Vielflieger im Newsletter!
Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon. Tragen Sie sich völlig kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit vom Newsletter austragen.
Tipp für jede Anmeldung bis Ende des Monats: Miles&More Prämienflüge für bis zu 66% weniger Meilen.
Nie mehr anzeigen