Home / Airline Allianzen / Die beste Allianz: Star Alliance, SkyTeam oder oneworld
Hotelrabatte

Die beste Allianz: Star Alliance, SkyTeam oder oneworld

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort und Ersparnisse. Aus diesem Grund haben wir für Sie die fünf besten Tipps für Vielflieger zusammengestellt.

colloage allianzen
Airline-Allianzen im Vergleich
Quellen: Star Alliance, SkyTeam, oneworld

Bei den drei großen internationalen Airline Allianzen, Star Alliance, SkyTeam und oneworld ist aktuell eine Machtverschiebung zu beobachten. Während oneworld ein neues Mitglied nach dem anderen aufnimmt, drehen andere Airlines der Star Alliance den Rücken. Zum Beispiel ist kürzlich die brasilianische TAM Airline von der Star Alliance zu oneworld gewechselt, was ab 2014 effektiv wird. Diese Entwicklung veranlasst uns zur Frage, bei welcher Airline Allianz es sich am meisten lohnt, Meilen zu sammeln und einen hohen Vielfliegerstatus zu erreichen.

Welche Airline Alliance bietet bereits ab niedrigster Status-Stufe maximale Leistungen zu günstigen Meilen-Konditionen? Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, da die verschiedenen Allianzen vergleichbare Leistungen zu teilweise unterschiedlichen Konditionen anbieten. In diesem Artikel vergleichen wir die drei größten Airline Allianzen anhand folgender Kriterien:

  • Allgemeine Daten und Fakten
  • Status und Leistungen
  • Mindestmeilenanzahl für Statusleistungen und Gültigkeit

Wenn Sie schon immer auf einen Blick sehen wollten, welche Airline Alliance die meisten Vorteile zu welchen Konditionen bietet, dann lesen Sie den folgenden Artikel.

Daten und Fakten: Star Alliance, SkyTeam und oneworld

Fluggesellschaften schließen sich zu Airline-Verbünden oder sogenannten Allianzen zusammen, um Synergieeffekte effektiv nutzen zu können. So werden die Airlines in die Lage versetzt, ihrer Kundschaft mehr Streckenverbindungen und Flughafen-Lounges anbieten zu können. Auch die Meilenprogramme der Allianz-Mitglieder kooperieren in der Regel miteinander und Meilen können übergreifend in dem bevorzugten Meilenprogramm gesammelt werden. Vielflieger können so die Leistungen des Allianz-Status neben den Statusleistungen des Stamm-Meilenprogrammes in Anspruch nehmen. So wird es für Vielflieger lukrativ, mit einer Allianz zu fliegen, denn sie profitieren von doppelten Statusleistungen.

Es gibt aktuell drei Allianzen, die für Vielflieger von Bedeutung sind und die meisten Airlines unter sich aufteilen:

  • Star Alliance (um Lufthansa und United Airlines)
  • SkyTeam (um Air France/ KLM)
  • oneworld (um British Airways und American Airlines)

In dieser Tabelle sehen Sie die wichtigsten Daten im Vergleich:

Airline Alliance Star Alliance SkyTeam oneworld
Zahl der Airlines im Verbund 27 19 13
Airlines im Verbund Adria Airways
Aegean Airlines
Air Canada
Air China
Air New Zealand
ANA
Asiana Airlines
Austrian
Avianca/ TACA Airlines
Brussels Airlines
Copa Airlines
Croatia Airlines
EGYPTAIR
Ethiopian Airlines
LOT Polish Airlines
Lufthansa
Scandinavian Airlines
Shenzhen Airlines
Singapore Airlines
South African Airways
SWISS
TAM Airlines
TAP Portugal
THAI
Turkish Airlines
United
US Airways
Aeroflot
Aerolíneas Argentinas
Aeroméxico
Air Europa
Air France
Alitalia
China Airlines
China Eastern
China Southern
Czech Airlines
Delta Air Lines
Kenya Airways
KLM
Korean Air
Middle East Airlines
Saudia
TAROM
Vietnam Airlines
Xiamen Air
airberlin
American Airlines
British Airways
Cathay Pacific
Finnair
Iberia
Japan Airlines
LAN
Malaysia Airlines
Qantas
Qatar Airways
Royal Jordanian
S7 Airlines
Angeflogene Länder
Reiseziele
Flüge pro Tag
194
1329
21900
187
1000
15000
150
850
9000
Flugzeugflotte 4570 Flugzeuge 2734 Flugzeuge 2500 Flugzeuge
Zahl der Lounges 1000 525 550
Meilenprogramm
Status-Level
Star Alliance
Silver
Gold
SkyTeam
Elite
Elite Plus
oneworld
Ruby
Sapphire
Emerald

Status und Leistungen der drei Allianzen im Vergleich

In dieser Tabelle sehen Sie alle Statusleistungen auf einen Blick, die von Star Alliance, SkyTeam und oneworld geboten werden. Wir haben die Angebote der Alliances verglichen und ermittelt, ob und welche Leistungen zu welchem Status angeboten werden.

Statusleistung benötigter Status bei Star Alliance benötigter Status bei SkyTeam benötigter Status bei oneworld
Loungezugang Gold SkyTeam Elite Plus Sapphire
Loungezugang zu First Class Lounges - - Emerald
Garantierte Reservierung auf ausverkaufte Flüge - SkyTeam Elite Plus -
Priorität bei der Gepäckabfertigung Gold SkyTeam Elite Plus -
Zusätzliches Freigepäck Gold SkyTeam Elite: 10 kg zusätzlich
SkyTeam Elite Plus: 20 kg zusätzlich
Emerald
Prioriät beim Check-In Gold SkyTeam Elite Ruby (bevorzugter Check-In für Business Class)
Vorzugssitzplätze - SkyTeam Elite Ruby
Priorität bei Boarding Gold SkyTeam Elite Sapphire
Priorität auf der Warteliste Silver SkyTeam Elite Ruby
Priorität beim Flughafen Standby Silver SkyTeam Elite Ruby
Fast Track bei Sicherheitskontrollen - - Emerald
Quellen Star Alliance Status Leistungen SkyTeam Benefits oneworld Vorteile

Es zeigt sich deutlich, dass man bei SkyTeam bereits in der untersten Status-Stufe Elite mehr Leistungen bekommt als bei Star Alliance oder oneworld. Bei SkyTeam sind es sechs Einzel-Leistungen für Elite Mitglieder, als oneworld Ruby genießt man vier verschiedene Privilegien, bei Star Alliance im Silver-Status hingegen nur zwei. Um den Wert eines Status besser einschätzen und die Vergleichbarkeit der Meilenprogramme noch besser zu gewährleisten, muss man nun wissen, wie viele Meilen zur Erreichung des jeweiligen Status mindestens nötig sind und wie lange er gültig ist.

Minimale Meilenanzahl für Statusleistungen und Gültigkeit

Wir haben für jede Allianz einmal das Meilenprogramm mit den günstigsten Konditionen und an zweiter Stelle das unter Vielfliegern hierzulande am meisten genutzte Meilenprogramm aufgelistet, mit dem Sie den jeweiligen Allianz-Status erreichen.

1. Star Alliance

Meilenprogramm
Silver Gold Güligkeit / Qualifizierungszeitraum
Aegean Airlines
Miles&Bonus
Blue: 4000 Status-Meilen Gold: 20.000 Status-Meilen 12 Monate
Lufthansa
Miles&More
Frequent Traveller:
35.000 Status-Meilen
Senator: 100.000 Status-Meilen 1 Kalenderjahr

Für 20.000 Status-Meilen zum Star Alliance Gold Status, das ist ein wirkliches Schnäppchen und immer noch der schnellste Weg zu Star Alliance Gold. Mit 35.000 Status-Meilen bei Miles&More (bzw. aktuell 30 Flügen in der sog. Silber Promotion) erlangt man gerade mal den Star Alliance Silver-Status. Bei SkyTeam und oneworld hingegen erreicht man den untersten Status bereits ab 15.000 – 25.000 Status-Meilen und bekommt dafür noch mehr geboten.

2. SkyTeam

Platzierung SkyTeam Member Airline
Meilenprogramm
SkyTeam Elite SkyTeam Elite Plus Gültigkeit / Qualifizierungszeitraum bei SkyTeam Partnern sammelbar?
1. Middle East Airlines - Air Liban: CedarMiles Silver: 20.000 Qualifizierungsmeilen ODER 15 one-way Flüge Golden: 40.000 Qualifizierungsmeilen ODER 30 one-way Flüge 1 Kalenderjahr ja
2. Air Europa / Air France und KLM / Kenya Airways / TAROM: Flying Blue Silver: 25.000 Status-Meilen ODER 15 anerkannte Flüge Gold: 40.000 Status-Meilen ODER 30 anerkannte Flüge 1 Kalenderjahr ja

Mit nur 15.000 Status-Meilen bei Vietnam Airlines genießen Sie bereits den Elite Status von SkyTeam, der als niedrigster Status laut Tabelle oben die meisten Vorteile aller Allianz-Meilenprogramme bereithält.

3. oneworld

Meilenprogramm Ruby Sapphire Emerald Gültigkeit / Qualifizierungszeitraum
Royal Jordanian Royal Plus Silver: 15.000 Status-Meilen ODER 14 Segmente Gold: 35.000 Status-Meilen ODER 28 Segmente Platinum: 55.000 Status-Meilen ODER 42 Segmente 12 Monate
airberlin
topbonus
Silver: 25.000 Status-Meilen ODER 24 Flüge Gold: 50.000 Status-Meilen ODER 60 Flüge Platinum: 100.000 Status-Meilen 12 Monate

Royal Jordanian ist ein echter Geheimtipp für alle, die auf schnellstem Weg zum oneworld Sapphire Status wollen. Mit nur 35.000 geforderten Status-Meilen sticht das Meilenprogramm der Airline Royal Plus hervor.

Abschlussranking: SkyTeam die beste Airline Alliance?

Wir wollten wissen, welche Airline Allianz bereits ab niedrigstem Status Level maximale Leistungen für Vielflieger bietet und das zu günstigen Konditionen. Anhand der ermittelten Daten ergibt sich ein eindeutiger Gewinner: SkyTeam bietet Vielfliegern bereits im untersten Level mehr Leistungen als die anderen zwei Allianzen und das bei einer Mindestmeilenanzahl von 15.000 Status-Meilen im Meilenprogramm von Vietnam Airlines.

Ranking Airline Alliance maximale Status-Leistunge bei niedrigstem Status-Level Konditionen zur Erreichung des Status
Platz 1 SkyTeam 6 Leistungen bereits ab SkyTeam Elite 15.000 Meilen ODER 20 teilnahmeberechtigte Flüge bei Vietnam Airlines
Platz 2 oneworld 4 Leistungen bereits ab Ruby 15.000 Meilen ODER 14 Segmente bei Royal Jordian
Platz 3 Star Alliance 2 Leistungen bereits ab Silver 4.000 Status Meilen bei Aegean Airlines

Welche Allianz aber für wen am besten ist, muss man natürlich auch danach entscheiden, wie häufig man potentiell mit den Member Airlines fliegen kann. Bei oneworld zeichnet sich ein Mitgliederzuwachs von Top-Airlines ab, während die Star Alliance bereits jetzt über die meisten Member Airlines und Lounges weltweit verfügt. Wenn man sich für eine Allianz entscheiden will, bleibt die Wahl am Ende doch nicht leicht. Wir hoffen Ihnen einen guten Überblick über die einzelnen Leistungen der Airline Allianzen gegeben zu haben und wünschen Ihnen für Ihre Reisen maximalen Komfort. Natürlich freuen wir uns über Ihre Kommentare, Hinweise und Anregungen zum Thema.

Aktuelle Insider Tipps für Vielflieger!

Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon davon. Unsere letzten Newsletter können Sie sich hier ansehen. Tragen Sie sich kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder vom Newsletter austragen.
* = Benötigte Eingabe

11 Kommentare

  1. Peter Stadtende

    Mit meiner FTL-Karte bin ich bisher immer in eine Lufthansa Business Lounge reingekommen.

    Eine weitere Sache bleibt unerwähnt: In BRD sind die Business Lounges von Lufthansa weitaus besser ausgestattet als die „Lounges“ der anderen Allianzen.

  2. also ich denke, dass generell das airberlin programm etwas besser ist. die lounges mögen eventuell zur zeit teilweise bei lh besser sein, jedoch rüstet die oneworld deutlich nach. siehe zürich.
    jedoch bekomme ich als platinum card holder auf jedem flug auf wunsch ein warmes sansibar essen und 2 business class upgrades per anno. und der sitz neben mir ist geblockt. da kann mm irgendwie nicht mithalten. grundsätzlich ist es so, dass der senator status oder gold so zahlreich vertreten ist, dass dieser an wertigkeit verloren hat.
    meiner erfahrng nach ist der hon circle dort die wichtigkeit.
    ich kenne vielflieger mit der karte: die ist wirklcih nett.
    ariline intern ist senator nichts mehr… von daher daumen hoch zu topbonus.
    nicht zu verachten ist auch der zugang zu den first class lounges der partner airlines weltweit. hel ist übrigens generell schön. guter flug nach asien…mit finnair.
    ich hatte auch den elite status der continental: das programm ist ätzend, alles wird gegen $ berechnet. ich lasse meine meilen einfach stehen und gut ist.
    die berechnen für eine upgrade in business einfach 500.- plus meilen: braucht kein mensch. die amerikanischen lounges sind dort auch gnadenlos überbevölkert und veraltet.

    so ich hoffe ich konnte zum hauptthema helfen.

    • hallo, das mit dem geblockten Sitzplatz bei airberlin ist aber nicht die Regel wie ich selbst heute ( Berlin-St.Petersburg AB8484) es erfahren musste.

      Bei der Sitzplatzreservierung und beim online-ckeck in war noch alles bestens, nur beim Boarding nicht mehr, obwohl der Flug nicht ausgebucht war und es knapp 20 freie Sitzplätze gab. Also ein Satz mit X, aus meiner Sicht tut Airberlin nach aussen das Ihnen die Gold und Platinum Card Holder wichtig sind, aber durch die Auslagerung z.B. beim Check-In sitzen da keine Airberlin-Mitarbeiter mehr sondern externe und denen ist das alles egal.

      Bei der Rückfrage heute bei Topbonus (Goldkart-Service ist ja leider nur immer nur zu bestimmten Zeiten erreichbar) wurde mir vom topbonus Mitarbeiter geraten, dass ich mir doch in einer solchen Situation dann doch gerne einen anderen Sitzplatz suchen solle (eine absolute Freiheit so eine Antwort oder Ansage).

      Mal sehen was morgen bei dem Rückflug passiert, ich bin als 4. eingecheckt, Sitzplatz 1. Reihe, sollte wieder der Mittelplatz belegt werden war es das für mich mit topbonus und die Goldkarte wird nach der Landung in Berlin zerschnippelt, so wie letzte Woche die MM Karte.

      Ich aus meiner persönlichen Erfahrung halte rein garnix mehr von den deutschen Airlines und ihren Programmen.

  3. ach so was ist denn eine ftl karte?

  4. Der Ordnung halber muss erwähnt werden, dass es bei MM sehr wohl Vorzugssitzplätze für Goldkarteninhaber gibt. Weiters ist für Goldkarteninhaber auch die Benutzung der Fast Track möglich.

    • ja bei immer deutschen Flügen war das immer die 1.Reihe, nur das dort auch die mittel Plätze belegt wurden was Airberlin nicht macht.

      MM hin oder her, meiner ansicht ist MM nicht mehr das was es einmal war bzw der Senator Status, weil einfach zuviele ihn haben.

      Ich persönlich halte nichts mehr von MM und lösche in den nächsten Wochen mein Account, es gibt ja noch andere Staralliance Partner die mit einem Geld verdienen möchten.

  5. Thomas Tolxdorff

    Hi Henriette,
    ist eigentlich bereits etwas bekannt geworden über den Verbleib von US Airways in der Star Alliance nachdem sie von American übernommen wurden? Wie lange wird man erfahrungsgemäß noch Meilen für Miles and More sammeln können bevor US zur oneworld übertritt? Gibt es eine Übergangszeit? Gibt es da eventuell Erfahrungen bei früheren Austritten?
    Ich buche meistens langfristig und möchte nicht davon überrascht werden, daß meine Flüge dann nicht mehr für M&M meilenfähig sind. Kann es vielleicht sogar sein, daß alle in der M&M-Epoche gebuchten Flüge auch dort angerechnet werden oder wird es eher eine Deadline geben?
    Wär doch mal ein interessantes Posting, auch für andere Leser.
    Beste Grüße
    Thomas Tolxdorff

    • Hallo Herr Tolxdorff,
      vielen Dank für Ihren Kommentar. Zu Ihrer Frage wie lange US-Airways-Flüge noch Miles & More Meilenfähig sind, lässt sich derzeitig noch keine genaue Aussage treffen, da die Unternehmen hierzu auch noch nicht Stellung genommen haben. Zunächst wurde die Fusion nur behördlich genehmigt. Der Zusammenschluss der Meilenprogramme wird erfahrungsgemäß Jahre dauern, wie auch der Spiegel in einem Artikel zum Thema schreibt. Wir werden den Prozess des Überganges von US Airways zu oneworld genau beobachten und Meilensammler über zu erwartende Änderungen umgehend informieren.

      Beste Grüße!

  6. Ihr habt da leider eine wichtige Komponente nicht mit beleuchtet. Wieviele Meilen zur Erreichung eines Status wichtig sind ist nur bedingt aussagekräftig, da je nach Tarif ja nur noch 50%, 25% oder gar keine Meilen mehr gut geschrieben werden (m&m seit Anfang 2014). Ist das bei anderen Allianzen auch so? 35’000 Meilen zu fliegen ist ja recht einfach, aber wenn ich dazu in Tat und Warheit 140’000 effektive Meilen fliegen muss, dann wird’s etwas lästig….. Gibt es hier irgendwo eine Übersicht, die die Chance für gutgeschriebene Meilen aufzeigt??
    Gruss Peter

  7. Moin!

    Ist dieser Vergleich heute, 3. Juni 2015, so noch aktuell? Danke im Voraus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Insider-Tipps für Vielflieger im Newsletter!
Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon. Tragen Sie sich völlig kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit vom Newsletter austragen.
Tipp für jede Anmeldung bis Ende des Monats: Miles&More Prämienflüge für bis zu 66% weniger Meilen.
Nie mehr anzeigen