Home / Airlines / SWISS / Swiss C Series – Das neue Flugerlebnis auf Europastrecken
Hotelrabatte

Swiss C Series – Das neue Flugerlebnis auf Europastrecken

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort und Ersparnisse. Aus diesem Grund haben wir für Sie die fünf besten Tipps für Vielflieger zusammengestellt.

Sitzplatzverteilung C Series 100 Quelle: Swiss
Sitzplatzverteilung C Series 100
Quelle: Swiss

Als weltweite erste Airline hat SWISS die C Series von Bombardier erworben und auf den Flugplan gesetzt. Die innovative Maschine soll zukünftig nicht nur Kosten einsparen, sondern auch Verbesserungen im Komfort für die Passagiere bieten. Die C Series wird auf der Europastrecke eingesetzt, auf der Langstrecke kommt das Flaggschiff Boeing 777-300ER zum Einsatz.

Swiss hat 30 Flugzeuge des Typs C Series 100 und C Series 300 bestellt und kann so den Flugzeugtyp Avro RJ100 ersetzen. Die Lufthansa Tochter übernimmt eine Vorreiterrolle in der Branche und das obwohl SWISS anfangs eher skeptisch war. „Es ist klar, dass es bei einem solchen Flugzeug, das noch nie im Linienverkehr geflogen ist, mehr zu beanstanden gibt es als bei einer Boeing 777, von der weltweit schon 1.500 Exemplare fliegen“, so SWISS Technik Chef Peter Wojahn. Doch der exklusive und flexible Support von Bombardier hat Swiss schließlich überzeugt.

C Series Quelle: Swiss
C Series
Quelle: Swiss

Umweltverträglichkeit

Durch Einsatz neuester Technologien bei Triebwerken, Systemen und Materialien ist die C Series eines der umweltschonendsten Flugzeuge. Durch

  • neu entwickelte Triebwerke,
  • eine leichtere Bauweise und
  • eine optimierte Aerodynamik

verbraucht die C Series ca. 20% weniger Treibstoff (im Vergleich zu Avro) und hat somit auch weniger CO2-Ausstoss. Verantwortlich für den geringeren Treibstoffverbrauch sind die speziell geformten Flügel und Winglets gepaart mit einer optimalen Triebwerkgröße. Durch Einsatz einer neuen Aluminium-Art und ausgewählter Verbundwerkstoffe konnte das Gewicht des Flugzeuges um eine Tonne verringert werden. Zudem wurde der wahrnehmbare Lärmpegel der C Series um 50% vermindert. Und auch das neue elektrische Bremssystem reduziert die Abnutzung und vermittelt den Passagieren außerdem eine sanftere Landung.

Komfort und Flugerlebnis

Die Kabinenhöhe der C Series 100 bietet mit 2,11 Meter Höhe ausreichend Platz um sich angenehm befreit zu fühlen. Auch die neuen Gepäckablagefächer bieten somit genügend Platz und erleichtern das Verstauen des Handgepäcks. Die großen und aneinander gesetzten Fenster lassen viel Licht in die Kabine und bietet eine großzügigere Aussicht. Neu sind die Bildschirme, die sich über jeder Sitzreihe befinden und Ihnen während des Fluges Filme und Fluginformationen anzeigen. Schade jedoch, dass sich nicht ein Bildschirm in jedem Sitz befindet, was mittlerweile zur Standardausstattung gehören sollte. Die Klimaanlage wird künftig automisch gesteuert und richtet sich nach der Anzahl der Passagiere. So wird stets die bestmögliche Belüftung garantiert, was jedoch kürzlich nicht so gut funktioniert hat und zur Umkehr eines CS 100 führte.

Großzügige Fenster Quelle: Swiss
Großzügige Fenster
Quelle: Swiss
Neue Bildschirme Quelle: Swiss
Neue Bildschirme
Quelle: Swiss
C Series Tischstütze Quelle: Swiss
C Series Tischstütze, Quelle: Swiss

Sitze

Die neue Sitzplatzkonfiguration von 3-2 schafft neuen Platz und man sitzt komfortabler. Die neuen Sitze in der Bombardier C Series messen 47 cm, beim Mittelsitz sogar 48 cm. Der Sitzabstand beträgt 30 Zoll (76,20 cm), im A320 Neo von Lufthansa sind es zum Beispiel nur 29 Zoll. Auch die Tischstütze wurde neu angeordnet. So befindet sie sich jetzt mittig und bietet mehr Platz für die Knie (siehe Foto). Die Sitze in der Business Class scheinen sich nicht von denen in der Economy Class zu unterscheiden, ggfs. wird in der 3-er Reihe ja der Mittelsitz freigehalten, wie es z.B. in der neuen Business Class der airberlin gehandhabt wird.

swi012953i
C Series Sitze, Quelle: Swiss
swi012955i
C Series Sitze, Quelle: Swiss
swi012965i
C Series Sitze, Quelle: Swiss
C Series Business Class Quelle: Swiss
C Series Sitze, Quelle: Swiss

Flugplan

Die C Series ist auf der Europastrecke zu finden und kommt dort Stück für Stück mehr zum Einsatz. Derzeit fliegt sie ab Zürich nach Prag, Budapest, Manchester, Paris, Brüssel, Warschau, Bukarest, Florenz, Hannover, Mailand, Nizza, Stuttgart, Venedig und Düsseldorf. Den aktuellen Flugplan finden Sie hier.

Fazit

Die neue C Series bietet nicht nur ein neues Fluggefühl durch die breiteren Fenster und die Kabinenhöhe, sie bietet auch breitere Toiletten, die von bewegungseingeschränkten Menschen genutzt werden können. Die umweltverträgliche Technologie verschafft der C Series keinerlei Einbußen in Kraft oder Schnelligkeit, ganz im Gegenteil. Die C Series kann sehr steil abheben und wird somit bald auch in London City eingesetzt. Wer die C Series schon kennenlernen durfte, darf gerne einen Kommentar hinterlassen.

Aktuelle Insider Tipps für Vielflieger!

Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon davon. Unsere letzten Newsletter können Sie sich hier ansehen. Tragen Sie sich kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder vom Newsletter austragen.
* = Benötigte Eingabe

Meistgelesen

Quelle: Lufthansa

So generieren Sie zeitnah Prämienmeilen für Miles & More

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

Miles & More Senator Karte
Foto: Miles & More

Miles & More: Alles rund um die Requalifizierung zum Senator Status

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Insider-Tipps für Vielflieger im Newsletter!
Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon. Tragen Sie sich völlig kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit vom Newsletter austragen.
Tipp für jede Anmeldung bis Ende des Monats: Miles&More Prämienflüge für bis zu 66% weniger Meilen.
Nie mehr anzeigen