Home / Meilenprogramme / Lufthansa Miles & More / Ab 2015 Meilengutschrift bei Germanwings bis zu 83% reduziert
Hotelrabatte

Ab 2015 Meilengutschrift bei Germanwings bis zu 83% reduziert

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort und Ersparnisse. Aus diesem Grund haben wir für Sie die fünf besten Tipps für Vielflieger zusammengestellt.

Germanwings Flieger auf Startbahn
Germanwings Flieger auf Startbahn
Foto: Germanwings

Ab Januar 2015 gelten bei Flügen mit Germanwings neue Regelungen zur Meilenvergabe bei Miles&More. Bestimmte Buchungsklassen werden vom Meilensammeln ganz ausgeschlossen; für andere die Meilenvergabe reduziert. Erfahren Sie jetzt mehr darüber.

Meilenkürzung bei Germanwings ab 2015

In der Economy Buchungsklasse V der Germanwings erhielten Meilensammler bis dato eine verhältnismäßig hohe Meilengutschrift als Mitglied bei Miles&More. Auf innerdeutschen und innereuropäischen Flügen erhielt man in dieser Buchungsklasse 500 Meilen. Und auf grenzüberschreitenden europäischen Flügen 750 Meilen (Status- und Prämienmeilen). Diese Meilenvergabe wurde jetzt deutlich gekürzt auf nur noch 125 Meilen für sowohl innerdeutsche und innereuropäische als auch grenzüberschreitende europäische Flüge. Das entspricht einer Kürzung um 75% bei 500 auf 125 Meilen bzw. 83,3% bei der Kürzung von 750 auf 125 Meilen. Meilensammler sollten bei der Buchung auf jeden Fall genau hinschauen und wenn möglich die Buchungsklasse V vermeiden.

Germanwings Sitze im Best Tarif Foto: Germanwings
Germanwings Kabine mit Sitzen im Best Tarif
Foto: Germanwings

Generell vom Meilensammeln ausgeschlossen sind Flugprämientickets und innerhalb der Reisebranche ermäßigte Tickets sowie folgende Buchungsklassen der Germanwings:

  • A
  • P
  • U
  • Z
  • AA
  • BB
  • JP
  • JR.

Sehen in Sie in der folgenden Übersicht, wie hoch die Meilengutschrift in allen Buchungsklassen ab Januar 2015 ausfällt.

Meilengutschrift bei Germanwings ab Januar 2015

Ziele Reiseklasse Buchungsklasse Meilengutschrift
bis 31.12.2014
Meilengutschrift ab 1.1.2015
Innerdeutsch / Inlandsflüge in europäischen Ländern Best Tarif
J 1.500 1.500
Best Tarif D 1000 1000
Economy Class I 1000 1000
Economy Class V 500 125
Economy Class B, C, H, M, Q, Y 500 500
Economy Class G, K, L, S, T, W, X 250 250
Economy Class E, F, N, O, R 125 125
Grenzüberschreitende europäische Flüge Best Tarif J 2000 2000
Best Tarif D 1250 1250
Economy Class I 1250 1250
Economy Class V 750 125
Economy Class B, C, H, M, Q, S, W, Y 750 750
Economx Class G, K, L, T, X 500 500
Economy Class E, F, N, O, R 125 125

Quelle: Miles & More, Stand 6.10.14

Schlussbemerkung

Mitglieder des Meilenprogramms Miles & More können sicher nur noch mit dem Kopf schütteln. Denn seit 2013 wurden in zahlreichen Buchungsklassen der Lufthansa sowie bei ihren Partnerairlines aus dem Star Alliance Netzwerk drastische Meilenkürzungen vorgenommen. Wir berichteten mehrfach darüber.  Erst kürzlich erreichte uns außerdem ein Bericht des Vielfliegers Bernhard A., der am eigenen Leib erfahren musste, wie einschneidend die Meilenkürzung bei der Lufthansa auch auf der Langstrecke ausfällt. Wenn auch Sie eine Meinung zu den Änderungen der Meilengutschrift bei Germanwings haben, freuen wir uns über Ihren Kommentar.

Aktuelle Insider Tipps für Vielflieger!

Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon davon. Unsere letzten Newsletter können Sie sich hier ansehen. Tragen Sie sich kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder vom Newsletter austragen.
* = Benötigte Eingabe

Meistgelesen

Miles & More Senator Karte
Foto: Miles & More

Miles & More: Alles rund um die Requalifizierung zum Senator Status

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

Foto: Miles & More

Lufthansa Miles & More Prämienflüge sollen günstiger werden

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

18 Kommentare

  1. Und welche Buchungsklasse ist das dann in der Germanwings-Tarifwelt? Das ist nicht wirklich nachzuvollziehen/finden auf deren Homepage.
    Auch meine letzten Boardingpæsse haben kein Hinweis auf meine Buchungsklasse, lediglich den Tarif..

  2. Miles and More schafft sich ab… Es ist einfach nicht zu fassen! Habe seit 6 Jahren Senator-Status und fliege mehr als je zuvor – aber inzwischen buche ich hauptsächlich Emirates. Und Kurzstrecke ab jetzt nur noch nach Preis. Germanwings/Lufthansa verliert den Goodwill ihrer treuesten Kunden. Gratulation an das Management, eine Meisterleistung! Die First eingeschrumpft, Business eine der schlechtesten unter den großen Airlines, dazu plötzlich zu vernünftigen Preisen nur noch einfache Meilengutschrift, etc. etc.

    • Ich kann mich dem nur anschließen. War immer treuer LH Kunde und habe meinen Einfluss immer, meisten auch mit Erfolg geltend gemacht, wenn Firmen oder Kunden Tickets gebucht haben.
      Ich hatte jährlich 4 – 5 Langstrecken, USA, Südamerika und Süd-Ost-Asien. Damit habe ich bisher immer den FTL erhalten können. Das reicht jetzt nicht mehr. Also warum weiter mit LH. Der Service ist längst nicht mehr der der er mal war. Andere sind inzwischen deutlich besser.

  3. Es trifft m.E absolut zu, dass LH ihre Senatoren dezimieren will. Die Lounges überquellen, weil schon je nach Airline mit lächerlich wenig Aufwand der Goldstatus erreicht wird!
    Einzig in der First- Class finde ich am Boden und in der Luft noch Emtspannung ( Limousine zum Flieger, Begleitung bis durch ‚ s Security bis zur Lounge und zum Gate. Hat halt seinen Preis !!!

  4. Ich war über 15 Jahre treuer LH Kunde! Einige Jahre davon Senator und bis Februar 2015 noch FTL. Ich gebe den Vorrednern absolut recht! M&M schafft sich ab. Anfangs war es das beste Programm im Markt und ich habe mich immer wohl gefühlt. Die Änderungen seit 2013 bestrafen Vielflieger, denn ein Statuserhalt ist nur noch sehr schwer möglich. Bin im vergangenen Jahr knapp an der Requalifizierung vorbei gerutscht, da einige Flüge einfach nicht anerkannt wurden, obwohl sie prämienfähig waren. Trotz Nachmeldung und einger Telefonate mit der Hotline. Ein Langstreckenflug mit Thai wurde abgelehnt, da Thai kein „Vollpartner“ in der Star Alliance ist. Die M&M Hotline schob es auf Thai, obwohl man weiß, daß LH die Kürzungen vorninmmt. Ein weiteres Übel ist die extrem hohe Forderung von „Flughafensteuern“ bei Prämienflügen. Mir reichts jetzt. Bin zu Oneworld gewechselt und werde meine monatlichen Flüge nun mit Airberlin und Partnern machen. Ganz besonders die Langstrecken. Gratuliere LH & Miles& More. So funktioniert Kundenbindung!

    • Ich bin seit vielen Jahren FTL. Nun nur noch bis 2/16.
      Erneuerung ist bei diesen Kürzungen und meinem Flugaufkommen nicht mehr möglich.
      Das ist ja auch Ziel von LH. Noch nutzen wohl viele die Statusvorteile.
      Wenn aber in diesem und nächsten Jahr die FTL’s auslaufen werden viele sich von LH abwenden. Und das ist auch gut so.
      Ich habe nie Wert auf die Prämienmeile gelegt. Mir war immer der Status mit seinen Benefits wichtig. Dafür hat man auch den immer schlechter werdenden Servic bei LH in Kauf genommen.
      Nun fliege ich ab 2016 mit den preiswertesten Carriern und den besten Verbindungen sowohl nach Südamerika wie auch Süd-Ost-Asien.
      M&M schafft sich nach und nach selbst ab.
      Eigentlich schade drum.

  5. Kann mich nur anschliessen. Ich reise grundsätzlich nach Asien (aus Europa) Business aber sammeln immer weniger Mielen und der Service ist sehr unregelmässig. Dazu kommt die Entscheidung von LH nur 25% der Meilen für TK Flüge gutzuschreiben fliege jetzt fast LH nicht mehr und wie oben erwähnt fliege nur aufgrund des Preises (aber ohne 33 Std Wartezeit beim Umsteigen…).
    Schade dass die Europäischen Airlines sich selber in die Füssen schiessen.

  6. jetzt ist es amtlich! Die „Herr“schaffen wollen ihre altgedienten Kunden aussortieren. Und das bei ihrer doch stattlichen Preis-Struktur. Na gut dann halt ab zu den besseren Airlines wie Emirates, Türkisch etc. Ist halt so!

  7. Mein FTL Status gilt noch bis Februar 2017, aber 20 Jahre FTL sind der LH/OS offensichtlich genug! Von CRM und wie diese ganzen Kundenbindungstechniken heißen, hat bei LH/OS offensichtlich noch niemand gehört, Gratulation ans Management für die gelungene Massenkundenvertreibung!! Etwas Positives hat die Sache trotzdem: Ich freue mich schon darauf, ab 2017 bessere und auch meist günstigere Airlines auszuprobieren!!

    • Dem kann ich 100%-tig zustimmen.
      Bin in der gleichen Situation.
      Da jammern die die Herren LH immer um den umkämpften Markt vergraulen sich aber viele ihrer treuen Stammkunden.
      Ich bin sicher, dieser Schuss geht nach hinten los, noch nicht unbedingt heute, aber bestimmt, wenn viele treue Statuskunden plötzlich merken, dass ihr Status futsch ist.
      Gratulation Lufthansa.

  8. Die Konsequenz: mit den FÜSSEN ABSTIMMEN. Ich habe die vergangenen Jahre LH&Star jährlich stattliche 5stellige Summen gezahlt. Meinen SEN lasse ich nach immer weiterer Verschlechterung verfallen, und pflege meine anderen Statuskonten – als Oneworld GOLD habe ich das gleiche zu niedrigeren Kursen auf der Langstrecke und als Etihad GOLD zum LH Preis viel bessere Leistung…

  9. Mit diesen Aktionen mutiert die Lufthansa von einer richtig guten Business Airline zum Touri-Bomber.
    Ich fliege 1x / Monat in die USA und meine Incentives bei der LH zu buchen sind, dass ich den Sentator Status habe, schnell einchecken und einsteigen und einen Sitz im Voraus buchen kann. Die Kosten für die LH für diesen Service müssten Peanuts sein im Vergleich was dafür wieder hereinkommt.
    Ab diesem Jahr habe ich keinen Senator Status mehr und von daher gibt es für mich keinen Grund mehr LH zu fliegen. Andere Airlines bei denen es ohne Probleme möglich ist den Gold Status zu halten nehmen mich mit Kusshand (ok Status-Match) auf.
    Ich werde in Zukunft all Vorzüge weiter Nutzen können, aber mein Geld eben nicht mehr zu der LH tragen.
    Da die LH nicht wirklich über Flugpreise konkurrieren kann wundere ich mich, dass die treuesten Kunden, die bereit sind höhere Preise zu Zahlen mit den Füssen getreten werden?

    Liebe LH, wenn die Worte „Customer Retention“ irgendetwas für Sie bedeuten würde ich an Ihrer Stelle sehr schnell umdenken.

    Es wäre z.B. ok für Flüge volle Status-Meilen zu bekommen aber nur Limitierte Award Miles…
    KEIN PROBLEM, ich brauche keine 25 Rimova Koffer !!!

  10. Dazu ist nich zu sagen, dass sowohl die Preise ale auch Komfort bei LH nicht mit anderen Airlinien vergleichbar sind 🙁

  11. als Senator Kunde reicht es mir nun auch, werde ab sofort alle Inlanfdsflüge mit AirBerlin absolvieren und auf Langstrecke gibt es bessere Fluggesellschaften als LH. Su funktioniert keine Kundenbindung was LH praktiziert.

  12. Leute, nicht ärgern, sondern wechseln, habe noch schnell den Status match zu emirates mitgenommen, ansonsten oneworld gold.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Insider-Tipps für Vielflieger im Newsletter!
Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon. Tragen Sie sich völlig kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit vom Newsletter austragen.
Tipp für jede Anmeldung bis Ende des Monats: Miles&More Prämienflüge für bis zu 66% weniger Meilen.
Nie mehr anzeigen