Home / Meilenprogramme / Lufthansa Miles & More / Miles and More HON Circle: Hoch hinaus zum HON Status wird schwerer
Hotelrabatte

Miles and More HON Circle: Hoch hinaus zum HON Status wird schwerer

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort und Ersparnisse. Aus diesem Grund haben wir für Sie die fünf besten Tipps für Vielflieger zusammengestellt.

Miles & More HON Karte, Quelle: Lufthansa

Das Vielfliegerprogramm Miles & More erschwert das Meilensammeln für ihre absoluten Vielflieger: dem HON Circle. Erst kürzlich wurde bekannt gegeben, dass ab dem 1. September 2012 HON Circle-Meilen nur noch auf First Class und Business Class Flügen gesammelt werden können. Auf Economy Class Flügen gibt es dann nur noch die regulären Status- und Prämienmeilen. Somit ergeben sich zwei „Klassen“ von Statusmeilen für die Teilnehmer von Miles & More.

Was unterscheidet HON Circle Meilen von Status- oder Prämienmeilen?

Der Unterschied zwischen den Meilenarten ist recht einfach erklärt: HON Meilen sind Statusmeilen, die für die Qualifizierung als HON herangezogen werden. Bisher war es so, dass an zwei aufeinanderfolgenden Kalenderjahren 600.000 Statusmeilen gesammelt werden mussten, um den höchsten Vielfliegerstatus der Lufthansa zu erreichen. Dabei spielte es keine Rolle, ob man Economy, Business, oder First geflogen ist. HON Meilen waren also reguläre Statusmeilen, die im Miles & More Meilenkonto jedoch erst ab 300.000 gesammelten Meilen angezeigt wurden.

Lufthansa First Class Terminal, Quelle: Lufthansa

Nun wird sich alles ändern und HON Meilen können nur in der Business und First Class gesammelt werden. Wer also 600.000 Statusmeilen in der Economy gesammelt hat, ist sicher Senator aber leider kein HON. In einem anderen Artikel haben wir bereits den Unterschied zwischen Statusmeilen und Prämienmeilen erklärt. HON Circle Meilen sind also zukünftig Statusmeilen, die nur auf Business Class und First Class Flugtickets von Adria Airways, Air Dolomiti, der Austrian Airlines Group, Brussels Airlines, Croatia Airlines, LOT Polish Airlines, Lufthansa, Lufthansa Regional, Lufthansa Private Jet, Luxair und SWISS gesammelt werden. Auch bei Fahrten mit AIRail-Zügen in Deutschland kann man HON Circle Meilen sammeln. Für Zugfahrten werden aber nur max. 100.000 Meilen in dem Zeitraum der Anrechnung (zwei Jahre) berücksichtigt.

Persönlicher Service als HON, Quelle: Lufthansa

Der HON Circle wird also noch exklusiver, da er schwieriger zu erreichen sein wird. Wer den HON Status erreicht hat, profitiert dann von exklusiven Vorteilen, wie z.B. Limousinen-Service, Zugang zu First Class Lounges, Buchungsgarantien uvm. Das Leben als Vielflieger wird einfacher, komfortabler, schneller und luxuriöser. Wer schon einmal Rinderfilet im First Class Terminal in Frankfurt gegessen hat, weiß, wovon ich spreche. Aber dazu unten mehr.

HON Meilen bei Buchungen bis zur Umstellung

Auf Flügen, die vor dem 01.09.2012 durchgeführt werden, können die HON Circle Meilen (also Statusmeilen) weiterhin auch in der Economy Class gesammelt werden. Das gilt auch für Economy Flüge, die bis zum 30.04.2012 gebucht und nach dem 01.09.2012 angetreten werden. Die HON Circle Buchungsgarantie gilt für Buchungen ab dem 01.05.2012 für Abflüge ab 01.09.2012 nur noch in der jeweils höchsten Buchungsklasse. Bei Lufthansa, Swiss, Austrian und Brussels Airlines ist das die Buchungsklasse J, bei weiteren Airline-Partner Fluggesellschaften die Buchungsklasse C. Die Buchungsgarantie für Economy-Flüge in Y bleibt bestehen. 

HON Upgrade verschärft

Lufthansa First Class Terminal, Quelle: Lufthansa

Das Upgrade im HON Statuslevel von der Business Class in die First Class wird künftig nur noch aus den höchsten Buchungsklassen möglich sein. Auch Upgrades über den eVoucher können nur noch eingesetzt werden, wenn in der jeweiligen höchsten Buchungsklasse gebucht wurde. Die zum Lufthansa Konzern gehörende Swiss Airlines ermöglicht aber weiterhin das Upgrade in die First Class aus günstigen Flugtarifen, allerdings nur gegen einen saftigen Meilenaufschlag.

Eine weitere Neuerung erwartet Vielflieger durch die neu eingeführte Buchungklasse P in der Business Class. Mit weitaus geringeren Meilenerlösen erfreut diese sich unter den besten Kunden der Lufthansa nicht gerade besonderer Beliebtheit, denn sie bringt weniger Meilen als ein vergleichsweise günstigerer Tarif in der Economy Class. Auch ist ein Upgrade in die First Class prinzipiell nicht möglich.

HON Status schnell erreichen

Vielflieger beim First Class Check-In, Quelle: Lufthansa
First Class Check-In, Quelle: Lufthansa

Das Zauberwort sind sogenannte Mileage Runs mit denen man schnell mehr Meilen sammelt als auf „normalen“ Flugrouten. Die meilenoptimierten Routings werden so gewählt, dass man die maximale Anzahl an Meilen heraus holt. Gerne nehmen Meilensammler dafür auch mal einen Umweg in Kauf. In unserem Newsletter berichten wir regelmäßig von optimierten Routen. Aber auch wenn Vielflieger nichts unversucht lassen um dem Premiumstatus der Lufthansa zu erreichen, zählt der HON-Circle, der exklusivste der Vielflieger-Clubs von Swiss, Lufthansa, Austrian und Lot, aktuell nur 2.000 bis 4.000 Mitglieder weltweit. Unternehmer, Berater oder Ingenieure, Promis oder Firmenbosse, die berufsbedingt mehr in der Luft als am Boden sind, aber auch Leute wie du und ich, die das Meilensammeln zur Perfektion getrieben haben, zählen zu dieser exklusiven Gemeinschaft.

Lufthansa Limousinen-Service, Quelle: Lufthansa

Wer den HON Status erreicht, steigt in die von der Lufthansa bevorzugten Premium-Kundschaft auf. Die besten Lufthansa Kunden sollen auch ein Höchstmaß an Komfort genießen. Privilegien, die im HON Status nach wie vor gewährt werden, sind unter anderem:

  • Buchungsgarantien bis 24 Uhr in den beiden hochwertigsten Buchungsklassen der Business Class und der hochwertigsten Economy Buchungsklasse
  • Absolute Wartelistenpriorität
  • 6 eVoucher bei Statuserreichung und jeder Statusverlängerung
  • First Class Check-in/ Check-in im First Class Terminal Frankfurt
  • Freigepäck und Gepäckpriorität
  • Lounge Zugang: Lufthansa First Class, SWISS First und Austrian HON Circle Lounge, First Class Terminal in Frankfurt
  • Service-Hotline 24 Stunden weltweit erreichbar
  • Freies Ski- oder Golfgepäck
  • Limousinen-Service vom Flugzeug und zum Flugzeug an mehreren Flughäfen
  • Beste Flugprämienverfügbarkeit
  • Senator Partnerkarte für Ehe-/ Lebenspartner
  • Meilenvorschuss

Die Vorteile des Lufhthansa HON Circle Status nutzt man am besten, wenn man wirklich viel fliegt, auch wenn einige dem Status nur hinterher hecheln, um Teil des exklusiven Kreises zu sein oder um die schicke First Class Lounge inklusive der gastronomischen Highlights genießen zu können.

Senator Status abgewertet

Senator Lounge in Frankfurt, Quelle: Lufthansa

Der eine Stufe niedrigere Senator Status wird mit der Veränderung des HON Status ebenfalls verändert. Der Senator Status wird für 30.000 Statusmeilen weniger zu erreichen und folglich in der Zukunft „weniger wert“ sein. Bisher brauchte man 130.000 Meilen um die goldene Karte zu bekommen, wenn man in Deutschland wohnhaft war. Damit wird die Diskrepanz zwischen Vielfliegern z.B. aus Österreich, die bisher nur 100.000 Statusmeilen für das Erreichen des Senator Status brauchten, aufgehoben. Insgesamt scheint Lufthansa jedoch die beiden Level „HON“ und „Senator“ weiter voneinander zu entfernen: HON wird noch exklusiver, Senator wird massentauglicher.

In den Senator-Status werden künftig wohl eine größere Anzahl an Kunden hinein kommen, Bundestagsabgeordnete bekommen die begehrte goldene Karte sogar frei Haus geliefert. Zum Ärgernis der Vielflieger, zumeist Geschäftsreisende, wird dann eine bevorzugte Behandlung am Check-In, in der Lounge und an Bord schwieriger möglich sein. Vielflieger befürchten insbesondere überfüllte Lounges, die derzeit schon gut gefüllt sind. Die Lufthansa begründet diese Neuerungen mit der Notwendigkeit der Anpassung an „ökonomische Entwicklungen“.

Zum Schluss

Insgesamt sind das doch eine Reihe von Veränderungen, die auf Vielflieger der Lufthansa zu kommen werden. Allen Meilenjägern empfehlen wir, falls Sie für Ihren Vielflieger Status noch dringend Meilen benötigen, buchen Sie Ihre Flüge jetzt, damit Sie nach dem 1. September 2012 nicht das Nachsehen haben. Viel Erfolg! Wenn Sie informiert bleiben wollen, nutzen Sie unseren Newsletter (siehe unten).

Aktuelle Insider Tipps für Vielflieger!

Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon davon. Unsere letzten Newsletter können Sie sich hier ansehen. Tragen Sie sich kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder vom Newsletter austragen.
* = Benötigte Eingabe

Meistgelesen

Miles & More Senator Karte
Foto: Miles & More

Miles & More: Alles rund um die Requalifizierung zum Senator Status

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

Foto: Miles & More

Lufthansa Miles & More Prämienflüge sollen günstiger werden

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

5 Kommentare

  1. Vielen Dank für Ihren Artikel Hon-Class.
    Es ist eine Schande wie die masse Vielflieger mittlerweile von der Lufthansa behandelt wird. Sicher wird Lufthansa nicht nur von Hon-Mitglieder leben können. Ich hab von Januar 2012 bis jetzt 160.500 Status-Meilen auf meinem Konto. Langsam denke ich wirklich daran, eine andere Airline zu nehmen. Das Personal in der Luft und am Boden wird immer schlechter. Man fühlt sich auch als Senator wie Schlachtvieh. Der Unterschied in der Behandlung, ob man in die Business-Class upgrated oder in der Economy sitzt ist ist gleich. Man fällt ja mitlerweile als upgrater auf, der werden ja spezielle Sitzreihen/Bereiche angeboten. Sollen sie doch mit ihrer Anti-Kunden-Politik zum Teufel gehen…..
    Peter Hofmann

  2. Vielen Dank für Ihren Beitrag. Wir verstehen Ihren Ärger, der uns auch von vielen anderen Vielfliegern der Lufthansa und Miles&More-Teilnehmern zugetragen wird. Sie scheinen ein klassischer HON-Kandidat zu sein, da Sie ja ca. 300.000 Statusmeilen pro Jahr erreichen werden, wenn Sie so weiterfliegen. Also einer der besten Kunden der Lufthansa. Der HON-Status ist wirklich exklusiv (z.B. die Nutzung des First-Class-Terminals in FFM), wobei natürlich die effektive Nutzung der Annehmlichkeiten von den persönlichen Flugrouten abhängt. Wer nicht über Frankfurt fliegt, wird auch das Terminal nicht nutzen können.

    Ihren Eindruck vom Senator können wir voll bestätigen: überfüllte Lounges, keine Vorzugsbehandlung usw. Wer auf seinen Routen gute Alternativen zur Lufthansa hat, sollte sich überlegen, ob ein Wechsel zu einem anderen Statusprogramm Sinn macht. Insbesondere einige Fluglinien aus den VAE und Asien geben sich sehr viel Mühe bei Kundenservice und Boardausstattung (Beste Fluglinien weltweit). Alles Gute weiterhin!

    • Liebe Redaktion,
      danke für das Beileid. Ich werde tatsächlich nach einer guten Alternative suchen. VAE ist wohl eine gute wahl, Asien bietet auch alternativen und bemühen sich noch um Ihre Kunden. Sicher ist, das ich mir das nicht mehr gefallen lasse. Danke für Ihre guten Tipps!!
      Peter Hofmann

  3. Ich habe nun einige VAE Produkte geflogen. Zumindest was die Business-Class angeht, kann keine europäische Fluggesellschaft mit denen mithalten.
    Ich fand die Etihad unschlagbar, vor allem die Louges in Abu Dhabi; unglaublich, das sind ja schon Sternerestaurants.
    Wenn es nicht in die USA geht, dann würde ich die Richtung Osten oder Süden auf alle Fälle vorziehen, gegenüber europäischen Linien.

  4. Nachtrag:
    Ich habe zuvor den Senator Status gegen einen Airberlin Saphir Status gemachted, dadurch konnte ich alle Vorteile der „Priority“ nutzen. Obwohl ich ja ohnehin in der Business geflogen bin. Wenn es aber in der Eco gewesen wäre, hätte der Match eine Menge Vorteile mit Etihad gehabt.

Schreibe einen Kommentar zu M.Schmidt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Insider-Tipps für Vielflieger im Newsletter!
Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon. Tragen Sie sich völlig kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit vom Newsletter austragen.
Tipp für jede Anmeldung bis Ende des Monats: Miles&More Prämienflüge für bis zu 66% weniger Meilen.
Nie mehr anzeigen