Home / Kreditkarten für Vielflieger / Neun Tipps zur Miles & More Kreditkarte
Hotelrabatte

Neun Tipps zur Miles & More Kreditkarte

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort und Ersparnisse. Aus diesem Grund haben wir für Sie die fünf besten Tipps für Vielflieger zusammengestellt.

Die Miles & More Kreditkarte von der Lufthansa zählt zu den bekanntesten Kreditkarten in Deutschland. Sie wirbt mit attraktiven Inklusivleistungen wie Reiseversicherungen und einer Vollkaskoversicherung für Mietwagen. Seit der Einführung neuer Kartentypen im vergangenen Jahr spielen viele mit dem Gedanken, sich eine Kreditkarte von Miles & More zuzulegen. Ob und für wen sich eine Miles & More Kreditkarte wirklich lohnt, hängt von einigen Faktoren ab, die wir in neun kurzen Tipps zusammengefasst haben.

Tipp 1: Einsatzmöglichkeiten von Prämienmeilen abschätzen

Die Miles & More Kreditkarten sind aus folgendem Grund attraktiv für Meilensammler und Vielflieger: Sie bieten die Möglichkeit, Miles & More Prämienmeilen zu sammeln und diese für SachprämienFreiflüge oder Upgrades bei der Lufthansa und den Partnerairlines der Star Alliance einzusetzen. Nur wenn man tatsächlich häufig (Gratis-) Leistungen der Lufthansa und Star Alliance Airlines in Anspruch nehmen möchte bzw. die Möglichkeit dafür hat, sollte man sich für eine Miles & More Kreditkarte entscheiden.

Foto: Lufthansa
Foto: Lufthansa

Tipp 2: Nutzen von Versicherungsleistungen abwägen

Die Miles & More Kreditkarten bieten verschiedene Versicherungen als Inklusivleistung, die für Vielreisende sehr nützlich sein können. Jeder der sechs verschiedenen Kartentypen bietet andere Versicherungsleistungen. Die Miles & More Credit Card Gold bietet beispielsweise in der World Business Ausführung eine

  • Reise-Rücktritts-Versicherung,
  • Auslandsreise-Krankenversicherung sowie eine
  • Mietwagen-Vollkaskoversicherung.

Da die „World Business“ Variante nur 10€ im Jahr mehr kostet als die „World“ Variante dafür jedoch die beiden letztgenannten Versicherungen bietet, ist diese Variante ggfs. attraktiver. Man sollte sich vor Beantragung einer Miles & More Kreditkarte immer genau informieren und abwägen, welche Versicherungsleistungen man tatsächlich benötigt.

Foto: Rainer Sturm / Pixelio
Foto: Rainer Sturm / Pixelio

Tipp 3: Hohe Umsätze durch häufige Nutzung generieren

Pro Euro Kartenumsatz werden wertvolle Prämienmeilen gutgeschrieben, die der Nutzer für Prämienleistungen sowie für Upgrades oder Prämienflüge einlösen kann. Wenn man sich für eine Miles & More Credit Card entscheidet, sollte man diese auch so oft wie möglich im Zahlungsverkehr einsetzen, um hohe Umsätze zu generieren und maximale Prämienmeilen zu erhalten. Mittlerweile kann man an vielen Tankstellen, Supermärkten, Restaurants und Shopping-Malls mit Kreditkarte bezahlen.

Foto: Andreas Hermsdorf / Pixelio
Foto: Andreas Hermsdorf / Pixelio

Tipp 4: Stand der Statusmeilen prüfen

Die Miles & More Credit Card Gold sowie die Statuskarten bieten die Möglichkeit, Prämienmeilen in Statusmeilen zu tauschen. Es können 25.000 Prämienmeilen in 5.000 Statusmeilen getauscht werden. Für jemanden, der noch nicht die nötige Anzahl an Statusmeilen gesammelt hat, um z.B. den Senator Status zu erreichen, könnte eine derartige Möglichkeit sehr hilfreich sein.

1027_02_1841k
Foto: Lufthansa

Tipp 5: Für „richtigen“ Kartentyp entscheiden

Nicht jeder der sechs neuen Kartentypen bietet unbegrenzte Meilengültigkeit und ein günstiges Sammelverhältnis von Prämienmeilen pro Euro Kartenumsatz. In der folgenden Übersicht sehen Sie, welche Miles & More Kreditkarte unbegrenzte Meilengültigkeit und ein günstiges Sammelverhältnis bietet.

Miles & More Credit CardMeilengültigkeitVerhältnis Meilenerwerb
White Card36 Monate1 Meile pro 2 € Umsatz
Blue Cardunbegrenzt bei Mindestumsatz von jährlich 3000 Prämienmeilen 1 Meile pro 1 € Umsatz
Gold Cardunbegrenzt1 Meile pro 1 € Umsatz
Statuskartenunbegrenzt1 Meile pro 1 € Umsatz

Bei häufiger Nutzung der Kreditkarte sollte man sich für einen Kartentyp entscheiden, der ein Sammelverhältnis von 1 Prämienmeile pro 1 Euro Kartenumsatz sowie die unbegrenzte Meilengültigkeit bietet. 

 

Lufthansa Senator Credit Card Foto: Miles & More
Foto: Miles & More

Tipp 6: Miles & More Meilenspecials nutzen

Miles & More startet regelmäßig Meilenspecials und vergibt doppelte, dreifache oder sogar vierfache Prämienmeilen pro Euro Kartenumsatz. Man sollte immer die Augen nach Meilenspecials von Miles & More offen halten und von der höheren Meilengutschrift profitieren. In unserem Newsletter informieren wir regelmäßig über aktuelle Meilenspecials von Miles & More.

Quelle: Miles & More
Foto: Miles & More

Tipp 7: Bargeldbezug am Automaten vermeiden

Bei Bargeldbezug am Automaten mit der Miles & More Kreditkarte werden Kosten in Höhe von 2-3 Prozent des Umsatzes oder jeweils mindestens 5,00 Euro fällig. Wenn möglich sollte man mit einer anderen Karte Geld abheben.

Foto: Rainer Sturm / Pixelio
Foto: Rainer Sturm / Pixelio

Tipp 8: Bezahlung außerhalb des Euroraumes begrenzen

Im Zahlungsverkehr außerhalb des Euroraumes werden Gebühren fällig. Die Fremdwährungsgebühr außerhalb der Eurozone beträgt 1,25 Prozent des Umsatzes. Wenn möglich sollte man daher den Einsatz der Miles & More Kreditkarten außerhalb des Euroraumes einschränken.

Foto: Roland Bamberger / Pixelio
Foto: Roland Bamberger / Pixelio

Tipp 9: Kartenabrechnung pünktlich begleichen

Die Kreditkartenabrechnung erfolgt einmal im Monat von dem dazugehörigen Referenzkonto. Wenn man die Rechnung nicht vollständig begleichen kann, fallen Sollzinsen in Höhe von 8,9 Prozent effektiv pro Jahr an. Man sollte die Kartenabrechnung daher immer pünktlich begleichen (am besten durch direkte Lastschrift) um die hohen Sollzinsen zu vermeiden.

Foto: Rainer Sturm / Pixelio
Foto: Rainer Sturm / Pixelio

Aktuelle Insider Tipps für Vielflieger!

Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon davon. Unsere letzten Newsletter können Sie sich hier ansehen. Tragen Sie sich kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder vom Newsletter austragen.
* = Benötigte Eingabe

Meistgelesen

MM

Neue Miles & More Kreditkartenbedingungen mit bis zu 50% weniger Prämienmeilen ab 2016

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

Miles & More Kreditkarte, White Card
Foto: Lufthansa

Lufthansa führt neue Miles & More Kreditkarten ein

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

6 Kommentare

  1. Dr. Manfred Lück

    Die Mietwagenversicherung bei der M&M Gold beinhaltet z.B. nicht die Übernahme von Transportkosten. Also: hat man im Mietwagen einen verschuldeten Unfall ist zwar der Fahrzeugschaden abgesichert, den verunfallten Wagen aber dann wohin auch immer bringen zu lassen ist Sache des Versicherungsnehmers. Das nenn ich nicht Vollkasko.
    Beste Grüsse
    Dr. Manfred Lück

  2. Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen… Ich überlege, mir die M&M Kreditkarte World Business zuzulegen. Allerdings steht im Kleingedruckten folgender Satz:

    (4) Falls nicht genügend Prämienmeilen auf Ihrem Miles & More Konto vorhanden sind, wird die Jahresgebühr in Euro berechnet.

    Da ich die Karte zum Erweitern meiner Meilen nutzen will und nicht zum Abbauen, klingt das ja sehr kontraproduktiv, wenn die Jahresgebühr in der Regel in Meilen abgezogen wird und nur in Ausnahmefällen in Euro…

    Hat hier jemand schon Erfahrungen gesammelt, wie es in der Praxis aussieht?

    Vielen herzlichen Dank 🙂

    • Hallo,

      wenn ich das richtig in Erinnerung habe muss man die Bezahlung in Meilen beantragen oder im Profil einstellen.

      Meine Gebühr wird jedenfalls in EUR berechnet.

      Gefühlt müsste in den Bedingungen dazu etwas stehen.

      Schönen Gruss aus HAM

  3. Die Lufthansa verschlechtert die Bedingungen ihrer Kreditkarte weiter. Nachdem vor ein paar Jahren die absurde „Optional Payment Charge“ bei der Flugbuchung eingeführt wurde (eine Gebühr, wenn man mit dieser Kreditkarte zahlt, was wohl jeder macht, der eine solche hat, nämlich um Meilen zu sammeln), wird künftig nur die Hälfte an Prämienmeilen für den Kreditkartenumsatz gezahlt: 1 Meile auf 2 Euro statt bisher auf 1 Euro.

    Vielleicht wäre diese kontinuierliche Verschlechterung mal einen Artikel wert, mit der Angabe von Alternativen?
    Viele Grüße

  4. Ich wünsche mir einen Artikel über die kontinuierliche Verschlechterung der Bedingungen der Lufthansa M&M Kreditkarte (Optional Payment Charge, künftige Reduzierung der Meilengutschrift).
    Vielen Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Insider-Tipps für Vielflieger im Newsletter!
Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon. Tragen Sie sich völlig kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit vom Newsletter austragen.
Tipp für jede Anmeldung bis Ende des Monats: Miles&More Prämienflüge für bis zu 66% weniger Meilen.
Nie mehr anzeigen