Home / Lounges / Lounge-Review: Drei neue SWISS Lounges am Flughafen Zürich
Hotelrabatte

Lounge-Review: Drei neue SWISS Lounges am Flughafen Zürich

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort und Ersparnisse. Aus diesem Grund haben wir für Sie die fünf besten Tipps für Vielflieger zusammengestellt.

SWISS hat drei neue Lounges am Flughafen Zürich eröffnet. Ab sofort stehen Premium-Reisenden eine brandneue Business Lounge, eine Senator Lounge und eine First Class Lounge zur Verfügung. Die Lounges definieren bisherige Komfort-Standards von Flughafenlounges neu und bieten Besuchern wahren Luxus auf Reisen. Wir haben die ersten Fotos der neuen Lounges exklusiv von SWISS erhalten und zeigen diese in unserer Lounge-Review. Am Schluss geben wir eine Empfehlung, wie Sie schnell in den Genuss eines Loungebesuches kommen.

Verschaffen Sie sich bei uns einen ersten visuellen Eindruck der luxuriösen Lounges und genießen Sie das Ambiente, bevor Sie selber in den Genuss eines Besuches kommen.

Frisches Lounge-Design, Location und Catering

Die drei neuen SWISS Lounges am Flughafen Zürich haben einiges gemeinsam. Sie wurden alle nach einem neuen Lounge-Konzept eingerichtet und gestaltet. Das neue Design richtet sich konsequenter als je zuvor nach den Bedürfnissen der Besucher nach Ruhe, Entspannung und natürlich Service und Unterhaltung. Gäste aller Lounges erwartet ein reichhaltiges Catering und Getränke. Je nach Lounge-Typ variiert das Angebot sowie Zugang zu Working-Spaces, Entspannungszonen und Duschen. Als Location wurde das Terminal E gewählt, denn von dort haben alle Besucher der Business, Senator und First Class Lounges Zugang zu einer atemberaubenden Panorama Terrasse mit Blick auf startende und landende Flugzeuge vor dem sagenhaften Hintergrund der Schweizer Berge. Die drei neuen Lounges sind von Montag bis Sonntag von 6 Uhr bis 23 Uhr geöffnet.

Welche besonderen Neuheiten jede der einzelnen Lounges bietet, wie die Zugangsbedingungen gestaltet sind und erste Bilder sehen Sie jetzt in unserer Lounge-Review.

Business Lounge E 1
SWISS Business Lounge: Front Cooking Zone und Buffet; Foto: SWISS

Lounge-Review

SWISS Business Lounge

Die neue SWISS Business Lounge ist mit 1.200 qm die größte der drei Lounges und bietet Platz für 200 Besucher. Gäste erwartet ein großzügig gestaltetes Areal mit abgetrennten Working-Spaces und Relax-Zonen mit  neu entwickelten Liegen und maximaler Privatsphäre. Ein neues Highlight der Business Lounge ist die Front-Cooking-Zone, in denen Köche ausgewählte Speisen frisch vor den Augen der Passagiere zubereiten. Zusätzlich dazu steht das Buffet mit Snacks, Speisen und Getränken je nach Angebot zur freien Verfügung. Eine Bar mit alkoholischen Getränken gibt es in der Business Lounge allerdings nicht, dafür ist ein Upgrade in die Senator Lounge nötig.

Service-Leistungen im Überblick

  • Front-Cooking Zone mit frisch zubereiteten Speisen
  • Buffet mit wechselndem Angebot
  • Kostenfreie Heiß- und Kaltgetränke
  • Working-Spaces
  • Relax-Liegen
  • Duschen

Lounge-Zugang

Wenn Sie zu einer der folgenden Besuchergruppen gehören, haben Sie Zutritt zur neuen SWISS Business Lounge und erhalten die Berechtigung alle oben aufgeführten Service-Leistungen kostenfrei nutzen zu können:

SWISS hat die neuen Lounges übrigens zeitgleich mit Einführung des neuen Boeing 777-300ER eröffnet. Das neue Business Class Produkt der SWISS, das in den neuen Boeing zum Einsatz kommt, können Sie hier bestaunen.

Business-Lounge Getränke Angebot
SWISS Business Lounge: Getränkeangebot, Foto: SWISS
Business-Lounge Working Area
SWISS Business Lounge: Working-Spaces, Foto: SWISS
Relax-Liegen
SWISS Business Lounge: Relax-Liegen, Foto: SWISS

SWISS Senator Lounge

Die neue Senator Lounge ist mit 1.100 qm etwas kleiner als die Business Lounge und erlaubt nur 170 Besuchern mit entsprechender Berechtigung exklusiven Zugang. In der neuen Senator Lounge gibt zusätzlich zur Front-Cooking-Zone und dem Buffet als spezielles Extra eine exklusive Whisky-Bar mit einem Angebot aus über 120 verschiedenen Whisky-Sorten. Weiterhin gibt es in der Senator Lounge, wie auch in der Business Lounge eigens neu entwickelte Relax-Liegen, die den First Class Sitzen in der Boeing 777-300ER nachempfunden sind.

Service-Leistungen im Überblick

  • Front-Cooking Zone mit frisch zubereiteten Speisen
  • Buffet mit wechselndem Angebot
  • Kostenfreie Heiß- und Kaltgetränke
  • Whisky-Bar
  • Relax-Liegen
  • Working-Spaces
  • Duschen

Lounge-Zugang

Um in die Senator Lounge zu kommen, muss man gewöhnlich eine der folgenden Zugangsberechtigung vorweisen:

  • First Class Reisende der SWISS, Lufthansa und Star Alliance
  • Miles & More Senator
  • Miles & More HON Circle Member
  • Star Alliance Gold Status
Senator Lounge E 1
SWISS Senator Lounge: Whisky-Bar, Foto: SWISS
Senator Lounge E 2
SWISS Senator Lounge: Whisky-Bar, Foto: SWISS

SWISS First Lounge

Die SWISS First Lounge ist mit 750 qm die kleinste der drei neuen Lounges und ist für exklusive 80 Gäste ausgelegt. In der First Lounge entfällt die Selbstbedienung am Buffet und wird durch eine 5-Sterne à la Carte Restaurant ersetzt. Gäste können unabhängig von der Tageszeit aus dem wechselnden Angebot an Speisen wählen. Als kulinarische Neuheit wird in der Lounge American Diner und ein Weinhumidor mit über 1.000 Flaschen geboten. Eine weitere besondere Neuheit der First Lounge am Terminal E ist die exklusive Champagner Bar, an der Besucher zu jeder Zeit Champagner erlesenster Marken serviert bekommen. Die SWISS First Lounge bietet außerdem zwei Hotelzimmer, einen Konferenz- und VIP-Raum und separate Sitzzonen mit besonders viel Privatsphäre.

Service-Leistungen im Überblick

  • 5-Sterne à la Carte Restaurant
  • American Diner
  • Weinhumidor
  • Champagner Bar
  • 2 Hotelzimmer
  • Konferenzraum
  • VIP-Raum

Lounge-Zugang

Der Zugang zur SWISS First Lounge ist sehr beschränkt. Nur wenige haben das Privileg die First Lounge besuchen zu können:

  • First Class Reisende der SWISS und Lufthansa
  • Miles & More HON Circle Member
First Lounge E 1
SWISS First Lounge: Weinhumidor; Foto: SWISS
First Lounge E 2
SWISS First Lounge: 5-Sterne Restaurant; Foto: SWISS
First Lounge E 4
SWISS First Lounge: Champagner Bar; Foto: SWISS

Schlusswort und Empfehlung

Die neuen SWISS Lounges sind spektakulär und machen einen sehr luxuriösen Eindruck. Eine Reise im brandneuen SWISS Flagschiff Boeing 777-300ER und ein Besuch in einer der neuen Lounges in Zürich ist wirklich ein einzigartiges Erlebnis. Mit ihren neuen Produkten setzt SWISS neue Komfortmaßstäbe auf Langstreckenflügen und revolutioniert den europäischen Standard. Wenn Sie bereits eine der neuen SWISS Lounges besucht haben, können Sie Ihre Erfahrungen gerne mit anderen Vielfliegern teilen. Schreiben Sie jetzt Ihr Kommentar zur jeweiligen Lounge.

Wenn Sie noch nicht das Vergnügen hatten, dann haben wir eine Empfehlung: Flüge mit SWISS werden gerne empfohlen, um schnell viele Miles & More Statusmeilen zu sammeln und den Status vor Ablauf zu verlängern. Eine beliebte Strecke ist Amsterdam-Mallorca mit Zwischenstopp in Zürich. Dieser Flug bringt bei entsprechender Buchungsklasse auf einen Schlag 10.000 Statusmeilen und ist vergleichsweise recht günstig. Vielleicht Ihre Möglichkeit die neuen Lounges zu besuchen? Günstige Flüge mit SWISS und aktuelle Specials finden Sie hier.

Aktuelle Insider Tipps für Vielflieger!

Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon davon. Unsere letzten Newsletter können Sie sich hier ansehen. Tragen Sie sich kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder vom Newsletter austragen.
* = Benötigte Eingabe

Meistgelesen

Foto: SkyTeam

Lounge Review: Neue SkyTeam Lounge in Dubai eröffnet

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

Neuer Business Class Sitz im Boeing 777-300ER Foto: SWISS

Neue Business Class im SWISS-Flaggschiff Boeing 777-300ER

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

2 Kommentare

  1. Reiner Kesternich

    Liebes vielflieger-lounges-Team,

    ich hatte vor wenigen Wochen das zweifelhafte Vergnügen, mit der Swiss ab Zürich nach Newark zu fliegen. Die Senator-Lounge war nicht verfügbar, also musste ich mich mit der Business-Lounge begnügen. Ein einstündiger Zugang zu WLAN-Diensten ist steinzeitlich, ich habe in Paris 6 Stunden frei – und das nicht nur in den Lounges der Air France. Es gab kein warmes Essen, ebenso kaum nennenswerte Snacks. Der Kaffee hat nicht geschmeckt, Soft Drinks waren nicht kalt und teilweise ohne Kohlensäure… Die Stühle waren unbequem und, um es ganz ehrlich zu sagen, finde ich selbst den schlechtesten United Club in Chicago oder in Newark deutlich besser als das, was ich bei der Swiss erlebt habe. Das mag damit zusammen hängen, dass ich eine gewisse Erwartung an die ach so tolle Swiss hatte – aber selbst die stets überfüllte und unbequeme Sheba Lounge der Etiopian in Addis Ababa ist mir allemal lieber als das, was ich hier erlebt habe. Ich habe nur ein Wort für die Business-Lounge in ZRH – Katastrophe.

Schreibe einen Kommentar zu Reiner Kesternich Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Insider-Tipps für Vielflieger im Newsletter!
Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon. Tragen Sie sich völlig kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit vom Newsletter austragen.
Tipp für jede Anmeldung bis Ende des Monats: Miles&More Prämienflüge für bis zu 66% weniger Meilen.
Nie mehr anzeigen