Home / Meilenprogramme / Lufthansa Miles & More / Exklusivstudie im manager magazin ermittelt: Miles & More bestes Meilenprogramm
Hotelrabatte

Exklusivstudie im manager magazin ermittelt: Miles & More bestes Meilenprogramm

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort und Ersparnisse. Aus diesem Grund haben wir für Sie die fünf besten Tipps für Vielflieger zusammengestellt.

Studie über Vielfliegerprogramme im manager magazin Foto: amazon
Foto: Amazon

Eine vom manager magazin in Auftrag gegebene Studie soll ermittelt haben, dass Miles & More trotz der umfangreichen Einschnitte von Statusleistungen und Meilengutschriften in den letzten Jahren immer noch das beste Meilenprogramm für Vielflieger sei. Aus unserer Sicht muss diese Studie stark angezweifelt werden.

Vorgehensweise zum Ranking der Meilenprogramme

In der Studie wurden zahlreiche Meilenprogramme großer Fluggesellschaften anhand dieser vier Kriterien verglichen:

  1. Wie leicht sind Meilen zu erwerben?
  2. Wie leicht kann man Meilen einlösen?
  3. Wie schnell bekommt man Statusvorteile als Vielflieger?
  4. Wie gut sind Flotte und Streckennetz ausgebaut?

Lufthansa Miles & More punktet mit einem guten Streckennetz, guten Statusvorteilen und zahlreichen Möglichkeiten des Einlösens von Meilen auch am Boden. Angesichts der Wettbewerber aus dem arabischen Raum Etihad, Qatar Airways oder Emirates sehe die Lufthansa allerdings alt aus, was die Modernität der Flotte und Möglichkeiten der Erlangung von Statusvorteilen und Meilen angeht. Schließlich ist die Flotte der Lufthansa fast doppelt so alt wie die der arabischen Wettbewerber und die Hürden für den Frequent Traveller, Senator oder Hon Circle Status liegen verglichen mit den anderen Meilenprogrammen sehr hoch. Bei Turkish Airlines lasse sich zum Beispiel der Elite-Status, der dem Miles and More Senator Status entspricht, zu einem Drittel der Kosten erfliegen. 

Trotz der genannten Minuspunkte für Miles & More schafft es das Meilenprogramm merkwürdigerweise auf den ersten Platz. Gefolgt von British Airways, die mit ihrem Meilenprogramm Executive Club die meisten Vorteile beim Meilensammeln bieten und somit laut Studie im Gesamtranking den zweiten Platz belegen. Die ungekürzte Exklusivstudie über Vielfliegerprogramme  finden Sie in dieser Ausgabe des manager magazin.

Studie über Meilenprogramme wenig aussagekräftig

Schon bei Sichtung der Studie in Auszügen, die übrigens von Alexander König von First Class & More erstellt wurde, fällt auf, dass ein wesentlicher Aspekt außer Acht gelassen wurde: das persönliche Flug- bzw. Meilensammelverhalten. Ob ein Meilenprogramm für den Nutzer von Vorteil ist, hängt vor allen Dingen davon ab, welche Strecken er wie oft fliegt bzw. bei welchen Partnern sich das Meilensammeln auch am Boden für ihn lohnt. Es lässt sich also ganz gewiss nicht pauschal sagen, dass für Vielflieger in Deutschland Miles & More generell das beste und der Executive Club das zweitbeste Meilenprogramm ist.

Uns interessiert Ihre Meinung. Kann man dieser vermeintlichen Exklusivstudie von Alexander König Glauben schenken?

Aktuelle Insider Tipps für Vielflieger!

Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon davon. Unsere letzten Newsletter können Sie sich hier ansehen. Tragen Sie sich kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder vom Newsletter austragen.
* = Benötigte Eingabe

Meistgelesen

Miles & More Senator Karte
Foto: Miles & More

Miles & More: Alles rund um die Requalifizierung zum Senator Status

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

Foto: Miles & More

Lufthansa Miles & More Prämienflüge sollen günstiger werden

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

6 Kommentare

  1. Dr. Alexander König, im wahren Leben als Dr. Fabian von Loewenfeld unterwegs, betreibt seine First-Class-Seite ja nur nebenberuflich neben seinem Bank-Job in Dubai. Da dürfen dann doch ein paar Unzulänglichkeiten zugestanden werden… 😉

    Grundsätzlich muss immer das Flugverhalten bei der Bewertung von Kundenprogrammen berücksichtigt werden. Da stimme ich zu. Bei Lufthansa ist die Verfügbarkeit von lohnenswerten Buchungsklassen ohne Senator- oder HON-Status eher schlecht. Da nützen einem dann auch die gesammelten Meilen nicht wirklich etwas. Um aber Senator zu werden, muss man schon einigermaßen unterwegs sein. Mit ein paar Europaflügen ist da nichts zu holen. Umgekehrt: Wer wenig fliegt, dem nützt auch der Status nicht viel. Für den ist vielleicht eher der Priority Pass von Vorteil. Aber ist der Priority Pass überhaupt in den Vergleich eingeflossen?

  2. Ich bin seit über 10 Jahre bei M&M und meiner Meinung anch ist M&M sicher nicht #1. Der Hr König ist nicht sehr unabhängig ..
    Service am Bord wird immer billiger; die Sitze sind alt (Business Class nicht flach) die Meilensammlung wird immer schwieriger; Freiflüge stehen fast nie zu Verfügung und LH ist extrem arrogant (siehe Meilenkürzung beim TK).
    Fliege viel lieber mit einen EU Linie aber diese machen nicht vieles um Ihre treuen Kunden zu behalten.

  3. Naja, Streckennetz ist bei LH zwar gut, wenn ich es von Deutschland aus betrachte, aber insgesamt dürften sich da die großen Allianzen wenig nehmen. Und seit der Einbindung von Air Berlin in oneWorld gibt es da auch von D aus Alternativen.
    Bei der Bewertung eines Flugkunden-Bindungsprogramms die Möglichkeit Meilen am Boden einzulösen einzubeziehen (und offenbar hoch zu bewerten) ist sehr fraglich. Zumal sich dort der finanzielle Gegenwert meist sehr in Grenzen hält.
    Die Statusvoeteile als Senator sind ohne Zweifel gut, was Buchungsgarantie und upgraden anbelangt aber auch nicht unbedingt außergewöhnlich im Vergleich mit anderen.
    Beim Erlangen von Meilen (Wertigkeit Flugpreis im Verhältnis zu Meilenerwerb), der Möglichkeit Freiflüge zu Erlangen, den Kosten (Steuern etc) bei Freiflügen, den Meilenaufwand für upgraden und den Hürden für Statusvorteile ist LH in den letzten drei Jahren deutlich schlechter geworden und ein 1. Plaz überrascht doch sehr.
    Das riecht gewaltig nach Gefälligkeitsbewertung.

  4. Es scheint mir hier eine etwas falsche Darstellung der Studie zu sein. Habe mir selber das Heft besorgt und die Kriterien, nach denen bewertet wurde sind weitaus differenzierter. Ich zitiere:

    Kriterium 1: Produkt und Reichweite (15%): Qualität von Flotte und eigenem Streckennetz, Kundenbewertungen

    Kriterium 2: Meilen sammeln (25%): Gültigkeit, statusabhängige Boni, Möglichkeiten zum Meilenkauf, Payback, Meilengutschrift bei Partnern am Boden

    Kriterium 3 (35%): Alle Vorteile sowie Kosten für die Qualifikation

    Kriterium 4 (25%): Verfügbare Prämienflüge, Gegenwert, Einsatzmöglichkeit im Streckennetz

    Mir persönlich würden hier noch Steuern und Gebühren bei der Prämienbuchung fehlen, aber sonst scheint es relativ umfassend.

    Klar ist am Ende das eigene Flugverhalten wichtig. Aber wenn man nur das als Maßstab nimmt, dann gibt es lediglich individuelle Rankings.

  5. Lufthansa Miles& More
    Nun ja ob es wirklich das Beste ist?
    Bin über 10 Jahre Senatorkunde also recht treu aber mit der Zeit sieht man wie LH M&M die Kunden regelrecht hintergeht.
    Beispiel: Tickes von FRA nach Bristol GB bei LH direkt gekauft
    Flug LH 5308 hin und LH 5307 zurück.
    Zugang Senatorlounge NEIN , Meilen NEIN .
    Warum da Co Share mit BMI
    Hier werden die Kunden bewusst abgezockt und betrogen.
    Bis jetzt noch nicht mal meine Anfrage zu beiden Unternehmen beantwortet bekommen.
    Fazit : Abwanderung zu Konkurrenz
    StatusMatch schon erhalten.
    Danke Lufthansa und Miles und More für die Zusammenarbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Insider-Tipps für Vielflieger im Newsletter!
Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon. Tragen Sie sich völlig kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit vom Newsletter austragen.
Tipp für jede Anmeldung bis Ende des Monats: Miles&More Prämienflüge für bis zu 66% weniger Meilen.
Nie mehr anzeigen