Home / Airline Allianzen / oneworld / American Airlines und US-Airways fusionieren und treten oneworld bei
Hotelrabatte

American Airlines und US-Airways fusionieren und treten oneworld bei

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort und Ersparnisse. Aus diesem Grund haben wir für Sie die fünf besten Tipps für Vielflieger zusammengestellt.

Für Star Alliance ein herber Verlust, für oneworld ein Gewinn. „A new American is arriving“ – American Airlines und US-Airways fusionieren zur weltgrößten Fluggesellschaft, letztere kehrt der Star Alliance den Rücken und tritt oneworld bei. Damit wird oneworld um die größte Airline der Welt, die neue American Airlines, reicher. Für Vielflieger der oneworld Alliance ergeben sich einige Neuerungen und Vorteile, wie z.B. mehr attraktive Destinationen und Möglichkeiten Meilen zu sammeln. Hierzulande profitieren wohl topbonus Mitglieder am meisten von der Fusion. Ob oneworld Mitglieder künftig wirklich mehr Möglichkeiten haben Statusmeilen im jeweiligen Programm zu sammeln, erfahren Sie hier.

Die neue American Airlines Foto: oneworld
Die neue American Airlines
Foto: oneworld

A New American is arriving

Die neue American macht sich bereit für ein gigantisches Flugangebot mit einer verjüngten Flotte auch über die Grenzen der Vereinigten Staaten hinaus. Die Fusion von American Airlines und US-Airways bringt Kunden eine weitaus größere Auswahl an Verbindungen. Allein mit der neuen AA wird es 6.700 tägliche Flüge zu 336 Destinationen in 56 Länder weltweit geben. Insbesondere in den Zentral-USA und im Osten wird die neue AA die Airline mit den meisten Verbindungen sein. Geschäftsreisende und Vielflieger profitieren zudem von dem dicht gewobenen Streckennetz der mittlerweile auf 13 Mitglieder angewachsenen oneworld Alliance. Zusammen absolvieren oneworld Airlines mehr als 10.000 tägliche Flüge zu rund 900 Destinationen in mehr als 150 Länder.

Neues Branding der American Airlines AA Foto: oneworld
Neues Branding der American Airlines
Foto: oneworld

Im Zuge der Fusion soll die Flotte der neuen American Airlines um weitere 500 Flugzeuge anwachsen. Darunter Maschinen von Boeing und Airbus, Boeing 737 sowie das Großraumflugzeug Boeing 777-300ER und der kleinere Airbus A320. Damit wird die Flotte ein jüngeres und modernes Antlitz erhalten und weltweit Maßstäbe setzen. Die Airlines rechnen mit einem Abschluss der Fusion noch im Dezember 2013. Meilensammler bei oneworld können sich über mehr Möglichkeiten freuen Statusmeilen zu sammeln. Im folgenden Abschnitt erfahren Sie Näheres dazu.

Mehr Statusmeilen für Meilensammler?

Beide Airlines werden trotz des Zusammenschlusses zwei unabhänige Unternehmen bleiben, die ihre Vielfliegerprogramme AAdvantage und US-Airways Dividend Miles weiter betreiben. Die Meilenprogramme zählen zu den größten und besten der Welt. Das AAdvantage Programm der AA wurde in den Freddie Awards 2013 zum besten Airline Programm des Jahres gewählt. Die Freddie Awards sind vor allen Dingen in den USA seit 25 Jahren eine bekannte Instanz für die Bewertung von Loyality Programmen aus der Reisebranche.

Für Meilensammler bei AAdvantage ändert sich zunächst nicht viel, bisher gesammelte AAdvantage Meilen und erworbene Statuslevels bleiben erhalten. Entgegen so mancher Vermutung, wird man aber auf US-Airways Flügen keine AAdvantage Statusmeilen sammeln können. AAdvantage Statusmeilen sammelt man nach wie vor nur auf meilenfähigen Flügen dieser Airlines:

  • American Airlines,
  • American Eagle und
  • American Connection sowie
  • Codeshare Airlines,
  • oneworld Airlines und
  • Alaska Airlines.

(Quelle: AAdvantage qualification requirements)

AAdvantage Platinumkarte Foto: oneworld
AAdvantage Platinumkarte
Foto: oneworld

Auch im Meilenprogramm der US-Airways, Dividend Miles, wird man weiterhin Meilen sammeln und von Statusleistungen profitieren können. Allerdings gibt es Einschränkungen bei den meilenfähigen Flügen und den Airline Partnern. Statusmeilen werden bei Dividend Miles nicht mehr für Flüge mit Star Alliance Airlines vergeben, sondern können nur noch bei US-Airways-, ausgeschriebenen Partnerairlines und bei oneworld Mitgliedern gesammelt werden. Die Fusion soll außerdem keine Auswirkungen auf die Leistungen der US-Airways MasterCard oder die US-Airways Visacard haben.

Die Mitglieder des Meilenprogramms topbonus der hierzulande meist genutzten oneworld Airline, airberlin, profitieren insofern von der Fusion, denn sie können in Zukunft topbonus Statusmeilen auch auf Flügen der neuen American Airlines sammeln und das größere Streckennetz der neuen AA vor allen Dingen in den USA nutzen. Ob allerdings für US-Airways Flüge auch topbonus Statusmeilen vergeben werden, ist derzeit noch nicht eindeutig kommuniziert worden.

Zum Schluss

Immer mehr große Airlines treten dem oneworld Netzwerk bei, zuletzt Qatar Airways, jetzt die neue AA mit US-Airways im Gefolge und weitere werden dazukommen. Damit bleibt oneworld im Dreiergespann der wichtigsten Airline Zusammenschlüsse, Star Alliance, SkyTeam und oneworld ein gewichtiger Wettbewerber. Für Vielflieger, die von der Star Alliance zunehmend enttäuscht sind, ist oneworld schon länger zur echten Alternative geworden. Es empfiehlt sich generell bei mehreren der drei größten Airline Allianzen Meilen zu sammeln um mehr Vorteile zu genießen. In einem Vergleich, zeigen wir, welche Leistungen Star Alliance, SkyTeam und oneworld jeweils anbieten.

Aktuelle Insider Tipps für Vielflieger!

Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon davon. Unsere letzten Newsletter können Sie sich hier ansehen. Tragen Sie sich kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder vom Newsletter austragen.
* = Benötigte Eingabe

Meistgelesen

TAM Airline kalavinka

TAM Airlines wechselt von Star Alliance zu oneworld – Vorteil für Meilensammler?

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

malaysia airlines a380 flying out of the sun

Neues Mitglied bei oneworld: Mehr Benefits und doppelte Meilen

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

Ein Kommentar

  1. Ich habe gerade gelesen, dass Miles & More weiterhin mit einer Reihe von ehemaligen Partner kooperiert – z.B. TAM. Bleibt das auch fuer US Airways bestehen?

Schreibe einen Kommentar zu MT Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Insider-Tipps für Vielflieger im Newsletter!
Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon. Tragen Sie sich völlig kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit vom Newsletter austragen.
Tipp für jede Anmeldung bis Ende des Monats: Miles&More Prämienflüge für bis zu 66% weniger Meilen.
Nie mehr anzeigen