Home / Airlines / air berlin / airberlin Sitzplatzreservierung – neue Gebühren, Sitze und Rabatte
Hotelrabatte

airberlin Sitzplatzreservierung – neue Gebühren, Sitze und Rabatte

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort und Ersparnisse. Aus diesem Grund haben wir für Sie die fünf besten Tipps für Vielflieger zusammengestellt.

airberlin hat kürzlich ein neues Sitzplankonzept eingeführt und Gebühren für die Sitzplatzreservierung angepasst. Künftig wird bei airberlin zwischen XL-SeatsPreferred Seats und Standard Seats der Kategorien A und B unterschieden. Die Gebühren für die Sitzplatzreservierung und Rabatte für topbonus-Mitglieder wurden ebenfalls neu festgelegt. Damit hat airberlin die neuen Bestimmungen zur Sitzplatzreservierung nicht weniger umfangreich gestaltet als vorher. Erfahren Sie hier alles über die neuen Sitzplatzkategorien und sehen alle Gebühren und Rabatte in der Übersicht.

Airberlin Economy Class Preferred Seats Foto: airberlin
airberlin Economy Class – Preferred Seats
Foto: airberlin

airberlin Sitzplatzreservierung Gebühren

Wer bei airberlin einen Sitzplatz reservieren möchte, muss mit zusätzlichen Gebühren rechnen. Diese variieren je nach

  • Sitzplatzkategorie,
  • Zeitpunkt der Reservierung sowie
  • Reiseursprung und Ziel (Zone).
Sitzplatzreservierung
(Gebühr je Strecke)
Zone 1Zone 2Zone 3Zone 4 
Standard Seat Kategorie B
bis 30 h vor Abflug
9 Euro13 Euro16 Euro19 bis 29 Euro
Standard Seat Kategorie B
ab 30 h vor Abflug
20 Euro24 Euro30 Euro54 Euro
Standard Seat Kategorie A
bis 30 h vor Abflug
15 Euro19 Euro25 Euro49 Euro
Standard Seat Kategorie A
ab 30 h vor Abflug
20 Euro24 Euro30 Euro54 Euro
Preferred Seat
bis 30 h vor Abflug
19 Euro27 Euro29 Euro59 Euro
Preferred Seat
ab 30 h vor Abflug
24 Euro32 Euro34 Euro84 Euro
XL Seat (mehr Beinfreiheit)
bis 30 h vor Abflug
19 Euro27 Euro29 Euro79 Euro
XL Seat (mehr Beinfreiheit)
ab 30 h vor Abflug
24 Euro32 Euro34 Euro84 Euro

Quelle: Übersicht Entgelte

Was sind die Zonen?

Je nach Reisezonen, also dem Abflugort und dem Reiseziel fallen die Kosten für die Reservierung von Sitzplätzen unterschiedlich hoch aus. Zonen 1 bis 4 sind folgendermaßen definiert.

 Zone 1Zone 2Zone 3Zone 4
Reiseursprung oder
Reiseziel
Innerdeutsch
Innerspanisch
(inkl. Strecken zwischen Spanien und Balearen oder Kanaren)
Deutschland
Österreich
Schweiz
Deutschland
Österreich
Schweiz
Europa
Reiseursprung oder
Reiseziel
Innerdeutsch
Innerspanisch
(inkl. Strecken zwischen Spanien und Balearen oder Kanaren)
Europa (ohne Zone 3), Russland (westl. des Urals)Azoren, Griechenland, Israel, Kanaren, Madeira, Nordafrika, Türkei, ZypernAfrika und Naher Osten
(ohne Zone 3)
Russland (östl. des Urals),
Asien-Pazifik, Nord- Mittel- und Südamerika, Karibik

Quelle: Übersicht Entgelte

Für die Reservierung eines Standard Seats der Kategorie B bis 30h vor Abflug fallen auf einem Flug von Berlin nach Paris 13 Euro an. Auf der Strecke Berlin nach Athen würde derselbe Sitz 16 Euro kosten. Was sich hinter den Kategorien A und B der Standard Sitze verbirgt und wo der Unterschied zwischen Preferred Seat und XL Seat liegt, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

Sitzplatzkategorien, Lage und Ausstattung

Zunächst sollte man wissen, dass es sich bei den Sitzen aller Kategorien um ein und denselben Economy Class Sitz von airberlin handelt. Nur die Lage und der Sitzabstand unterscheiden sich je nach Sitzkategorie. Die vier neuen Sitzplatzkategorien sind:

  • Standard Seat Kategorie A
  • Standard Seat Kategorie B
  • Preferred Seat
  • XL Seat

Der Sitzplan zeigt, wo die jeweiligen Sitze auf Kurz- und Mittelstreckenflügen sowie auf Langstreckenflügen liegen.

Screenshot airberlin
Screenshot airberlin

Quelle: Vertriebsnews neues Sitzplatzkonzept

Die neuen Preferred Seats befinden sich auf Kurz- und Mittelstreckenflügen in den vordersten Reihen 1-4 und auf Langstreckenflügen in zweier Reihen im vorderen Bereich. Preferred Seats bieten ein zusätzliches Gepäckfach sowie durch die Lage an den Ein- und Ausgängen schneller ein- und aussteigen zu können.

XL Seats befinden sich auf der Langstrecke im vorderen Bereich der Economy Class und auf der Kurz- und Mittelstrecke an den Notausgängen. Sie bieten einen zusätzlich gewonnenen Sitzabstand von mindestens 15 cm.

Standard Seats der Kategorien A und B unterscheiden sich lediglich in Bezug auf ihre Lage im Flugzeug. Der A-Sitz bietet durch seine Lage im vorderen Bereich den Vorteil, dass Reisende das Flugzeug etwas schneller verlassen können. Aus diesem Grund fallen für die Reservierung des A Sitzes höhere Kosten an.

Rabatte für Vielflieger und Tarifvorteile

Wer Mitglied bei topbonus ist, erhält schon ab der Service Card Rabatte für die Sitzplatzreservierung. Im Gold Status  und Platinum Status können Sitzplätze aller Kategorien immer kostenfrei reserviert werden. Welche Vorteile sich je nach Buchung der Tarife, JustFly, FlyDeal, FlyClassic sowie FlyFlex (+) ergeben, sehen Sie in dieser Übersicht.

Status / TarifXL SeatPreferred SeatStandard Seat
Kategorie A
Standard Seat
Kategorie B
topbonus Service CardRabatt von 10 bis 15 EuroRabatt von 10 bis 15 EuroRabatt von 10 bis 15 Eurokostenfrei
topbonus Silber CardRabatt von 10 bis 15 EuroRabatt von 10 bis 15 EuroRabatt von 10 bis 15 Eurokostenfrei
topbonus Gold Cardkostenfreikostenfreikostenfreikostenfrei
topbonus Platinum Cardkostenfreikostenfreikostenfreikostenfrei
JustFly Tarifnormaler Preisnormaler Preisnormaler Preisnormaler Preis
FlyDeal Tarifnormaler Preisnormaler Preisnormaler Preisnormaler Preis
FlyClassic Tarifnormaler Preisnormaler Preisnormaler Preishalber Preis
FlyFlex (+) Tarifkostenfreikostenfreikostenfreikostenfrei

Quelle: Vertriebsnews neues Sitzplatzkonzept

Besitzer der Service Card und Silber Card von topbonus erhalten je nach Reisezone auf ihre Sitzplatzreservierungen einen Rabatt von 10 bis 15 Euro.

Rabatt für topbonus
Service Card
Silber Card Besitzer
XL SeatPreferred SeatStandard Seat
Kategorie A
Zone 1-310 Euro10 Euro10 Euro
Zone 415 Euro15 Euro15 Euro

Kommentar zum Schluss

Mit diesem neuen Sitzplankonzept hat airberlin ein Koloss an Bestimmungen geschaffen, das ähnlich wie das Tarifkonzept der Airline bei Kunden für Verwirrung sorgt. Wir hoffen, dass wir ein wenig Licht ins Dunkel bringen konnten. Wenn Sie trotzdem noch Fragen zu Gebühren für Ihre Sitzplatzreservierung haben, können Sie uns gerne schreiben. Nutzen Sie dafür das Kommentarfeld.

Aktuelle Insider Tipps für Vielflieger!

Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon davon. Unsere letzten Newsletter können Sie sich hier ansehen. Tragen Sie sich kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder vom Newsletter austragen.
* = Benötigte Eingabe

Meistgelesen

Bildschirmfoto 2015-09-09 um 12.51.05

Mehr XL-Seats aber keine Premium Economy Class bei airberlin

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

Stefan Pichler, airberlin CEO und links Dr. Mark Hiller, Geschäftsführender Gesellschafter von Recaro Aircraft Seating

airberlin stattet Flotte mit neuen Sitzen und WiFi aus

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

10 Kommentare

  1. Damit schießt AB doch echt den Vogel ab! Nicht nur mega kompliziert und viel klein-klein, das frechste dabei ist noch die Einführung der A- und B-Kategorien. Damit hat man nun einen Weg gefunden, auch für die letzte „Serviceleistung“ noch ein paar Euro rauszuquetschen. Die 2-er Reihen an den Fenstern müssen nun also extra bezahlt werden, sind „mehr wert“ als der 4-er Block in der Mitte. Darauf muss man erstmal kommen. Unfassbar!

  2. Manfred Lehmann

    Bauernfängerei im Preisdschungel! Ein Grund für mich, andere Airlines zu bevorzugen.

  3. Unfassbar! Dabei gibt es bei AB doch etliche Baustellen, an denen das Hirnschmalz, das in dieses Regelmonster geflossen ist, deutlich besser aufgehoben gewesen wäre! Zum Beispiel, dass Sitzplatzreservierungen überhaupt funktionieren!! Good Bye, Air Berlin!

  4. Da ist es ja in Zukunft klüger nicht mehr vorher zu reservieren, dann bekommt man den Fensterplatz am Schalter umsonst, weil den wahrscheinlich keiner bucht.
    Somit wird das für Air Berlin hoffentlich ein Eigentor.

  5. Für mich hat sich Air Berlin erledigt. Meine Sitzplatzreservierung habe ich ca. 1 Woche vor dem Flug storniert,weil mein Urlaub durch Insolvenz des Reiseveranstalters abgesagt wurde. Nach ca. 25 Mails und ewigem Hin und Her
    wurde meine Stornierung und die damit verbundene Rückzahlung verweigert. Es wurden immer neue Gründe für eine Nichtrückzahluing gefunden.Schlimm für so ein Unternehmen. Vielleicht retten meine knapp 52 € den Verein vor der Pleite. Anders kann ich mir das Verhalten nicht erklären. Ist das Dienst am Kunden?

  6. Unglaublich: Im November 2015 einen USA Flug für Mai 2016 gebucht. Da Goldstatus zwei XL Sitze kostenfrei hin wie zurück. Jetzt der Hammer: Heute überprüft ob alles OK ist mit der Buchung und festgestellt das keine Sitzplätze reserviert sind. Anruf Hotline: Die Plätze hat jetzt ein anderer! Ihr Goldstatus endete im März; sie haben nur noch Silber – da kostet es was!UNGLAUBLICH: Die Plätze haben nun andere besetzt, mit Mühe einen Platz für Frau und mich nebeneinander bekommen. WAS IST DAS FÜR EIN BETRUG?
    Ich habe einen Vertrag geschlossen und eine Buchungsbestätigung mit den Plätzen erhalten.
    Beschwerde läuft – nie mehr Air Berlin. Nur Ärger und die Mitarbeiter an der Hotline sprechen fast immer schlechtes Deutsch.

    • Muss dazu noch sagen: Habe für 228,- Euro!! Aufpreis jetzt Sitzplätze bekommen. Wer glaubt das kann irgendwie rechtens sein antwortet mir bitte hier. Lasse mich gerne eines besseren Belehren.
      Hätte man mich wenigstens verständigt das die Plätze nun Aufpreispflichtig sind hätte ich ja noch etwas damit leben können; aber einen von der Reservierung schmeißen ist unverschämt.
      Bin auf die Antwort der Beschwerdestelle gespannt.

  7. Habe nun einen Flug Berlin newyork gebucht im flydesl tarif. Ich fliege alleine also ist es mir relativ wumpe wo ich sitze.. Komme ich trotzdem nicht an einer Sitzplatzreservierunf vorbei? Ich habe nun mal das Ticket schon bezahlt? Das verwirrt mich alles warum lässt sich AB auf ryanair niveau runter?

  8. Die neue Sitzplatzreservierung ist wirklich undurchsichtig. Peinlich ist auch, dass bei Buchung via AB die Sitzplätze auf den von Etihad betriebenen Flügen nicht funktioniert.

  9. Nur soviel hierzu,es wird Zeit das diese Gesellschaft vielleicht mal in bessere Hände kommt,vielleicht gelingt es Lufthansa sollte sie einen Teil der Flotte übernehmen zumindest die Europastrecken auf den richtigen Kurs bringt zu trauen du ich es Ihnen allemal….die Langstrecke sollte man gleich komplett an Edihat geben,denn auch hier überzeugt Air Berlin schon lange nicht mehr…ich werde diese Airline nicht mehr berücksichtigen…..es ist und bleibt eine Touristen Airline und die hätte Sie auch bleiben sollen vor 20 Jahren….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Insider-Tipps für Vielflieger im Newsletter!
Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon. Tragen Sie sich völlig kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit vom Newsletter austragen.
Tipp für jede Anmeldung bis Ende des Monats: Miles&More Prämienflüge für bis zu 66% weniger Meilen.
Nie mehr anzeigen