Home / Meilenprogramme / air berlin topbonus / air berlin topbonus Silver gut erklärt
Hotelrabatte

air berlin topbonus Silver gut erklärt

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort und Ersparnisse. Aus diesem Grund haben wir für Sie die fünf besten Tipps für Vielflieger zusammengestellt.

topbonus Silver stellt Stufe 2 bei air berlin’s Meilenprogramm topbonus dar, ist aber eigentlich der erste wirkliche Status, da die topbonus Classic Karte ja direkt nach Anmeldung vergeben wird. Der topbonus Silver Status bringt bereits einige Vorteile bei der Reisevorbereitung, am Flughafen sowie an Bord einer air berlin Maschine mit sich. Wahre Vielflieger kann die Silver Karte jedoch nicht beeindrucken – da muss schon der topbonus Gold Status her.

Erreichen von topbonus Silver

Bei Erstanmeldung erhält jeder die topbonus Classic Karte. Das Upgrade zum nächsthöheren Silver-Status erhält der Karteninhaber erst, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Entweder sind innerhalb von 12 Monaten 24 Einfachflüge bei air berlin (oder NIKI) zu buchen oder 25.000 Statusmeilen zu sammeln. Die Meilenabrechnung erfolgt jeweils zum Monatsende und ist nicht auf das Kalenderjahr beschränkt, was ein Unterschied z.B. zum Miles&More Programm der Lufthansa ist. Sobald eine der beiden Bedingungen zutrifft bekommt der Karteninhaber seine nagelneue topbonus Silver Karte automatisch zugeschickt.

Bequemes Reisen mit topbonus Silver

air berlin topbonus silver card
air berlin topbonus Silver Card, Quelle: air berlin

Durch das Upgrade auf Silver kommt der Fluggast in den Genuß einiger exklusiver Vorteile, die den regulären Reisenden vorenthalten sind. Hierzu zählen neben den Annehmlichkeiten, die bereits die topbonus Classic Karte mit sich bringt, die folgenden Privilegien:

  • Security Fast Lane: Eine separate Spur in der Sicherheitskontrolle mit geringerer Wartezeit an mehreren deutschen und internationalen Flughäfen. In Deutschland gibt es diese Möglichkeit für Kunden mit topbonus Silver Karte in Berlin, Düsseldorf, Dresden, Hamburg, Frankfurt, Karlsruhe, Leipzig, Köln/Bonn, Münster, München, Nürnberg und Stuttgart.
  • Priority Check-in: Für topbonus Mitglieder mit Silver (und Gold) Status sind separate Check-in Schalter eingerichtet. Diese ermöglichen ein schnelleres Check-in, da die Warteschlangen deutlich kürzer sind. 
  • Priority Boarding: Sobald das Flugzeug bereit steht, können topbonus Silver Kunden jederzeit boarden.
  • Kostenlose Sitzplatzreservierung: Inhaber und Begleiter der topbonus Silver Karte können Sitze kostenlos reservieren und erhalten für XL-Sitze einen Rabatt von 10-15€ (je nach Strecke).
  • Mehr Freigepäck: Insgesamt zwei Koffer mit jeweils maximal 23 kg sowie ein kostenfreies Sportgepäck (z.B. Surfbrett oder Fahrrad).
  • Zugang zu exklusiven Wartenbereichen
  • Exklusive Parkbereiche an ausgewählten Flughäfen: An den Flughäfen Düsseldorf, München, Nürnberg und Stutgart sind für topbonus Silver Kunden exklusive Parkbereiche reserviert. Diese erleichtern und beschleunigen den Zugang zum Gate. Es sind jedoch die regulären Parkgebühren zu entrichten.
  • Silver Bonus in Höhe von 20%: Es handelt sich hier um einen automatischen Bonus von 20% auf alle erflogenen Status- und Prämienmeilen, die zusätzlich zu den regulären Meilen von air berlin vergeben werden.
  • Lieblingsstrecke mit 100% Bonus: topbonus Silver Karteninhaber können auf einer selbstgewählten „Lieblingsstrecke“, die oft geflogen wird, doppelte Prämienmeilen auf ihr Konto gutschreiben lassen.

Von topbonus Silver auf topbonus Gold

Dem Silver Status folgt der Gold Status. Kaufen kann man übrigens weder den topbonus Silver noch den topbonus Gold Status. Wer sich jedoch die air berlin Kreditkarte zulegt, kann das Sammeln von Meilen weiter optimieren. Air berlin ist in dieser Hinsicht sehr kundenfreundlich und ermöglicht gar das Sammeln von Statusmeilen mit der Kreditkarte.

Unser Fazit zu topbonus Silver

air berlin Boeing 737-800
air berlin Boeing 737-800, Quelle: air berlin

Schon ganz gut. Praktisch sind insbesondere für Geschäftsreisende Priority Check-in, Priority-Boarding und der Zugang zu exklusiven Wartebereichen/Lounges. Wer viel auf einer Strecke unterwegs ist, sollte mit der „Lieblingsstrecke“ schnell Gold erreichen können. Als Vergleich kann man sich ja den Frequent Traveller (auch Silber Status) der Lufthansa Miles and More anschauen, der auch einiges zu bieten hat.

Aktuelle Insider Tipps für Vielflieger!

Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon davon. Unsere letzten Newsletter können Sie sich hier ansehen. Tragen Sie sich kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit wieder vom Newsletter austragen.
* = Benötigte Eingabe

Meistgelesen

topbonus silver

Was ist der topbonus Silver Status heute noch wert?

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

air berlin topbonus Logo, Quelle: air berlin

airberlin topbonus – Vorteile und Nachteile

Wir werden oft nach guten Tipps für Vielflieger gefragt. Meist geht es um Status, Komfort ...

10 Kommentare

  1. zählen Flüge mit one world partnern nicht für den Status?

    • Hallo, in der Regel gelten oneworld Flüge auch für den Status. In welcher Höhe topbonus Statusmeilen gutgeschrieben werden, ist außerdem abhängig von der jeweiligen Buchungsklasse, welche die Partner-Airlines vorgeben.

  2. AUf dr „LIeblingsstrecke“ sammelt man doppelt PRÄMIENMEILEN und nicht Statusmeilen. Daher ist die Aussage “ Wer viel auf einer Strecke unterwegs ist, sollte mit der “Lieblingsstrecke” schnell Gold erreichen können.“ hinfällig

  3. Priority Boarding gibt es erst ab Gold! Zumindest auf allen Strecken, die ich momentan fliege.
    Kann aber auch daran liegen, dass ich immer nur zu den typischen Geschäftsflieger-Zeiten reise (Montag Früh und Donnerstag/Freitag Abend). Denn dort gibt es schon genügend Leute mit Gold- und Platin-Status 😉

    • Und das mit den beiden Koffern a‘ 23 kg ist leider auch Schnee von gestern. Einer geht gerade noch. Fazit: Als Tippgeber sollte man schon die aktuelle Version bereithalten, liebe Lounge-Verantwortliche. Sonst berichtet lieber darauf, denn das kostet nur Zeit und verwirrt.

  4. bei Topbonus silber gibt es weder das Priority Boarding , noch exclusive Parkbereiche und die Fast Lane dauert in Düsseldorf länger als sich bei der normalen Warteschlange anzustellen.-

  5. Hallo!
    Man kann den Silver Status auch erreichen, durch ein Status Match mit z.B. seinem Miles&More Status. Das ist nur einmalig möglich um dann für 2 Jahre gültig aber sehr freundlich von der Air Berlin, dass die einem das ermöglichen.

  6. Security fast lane Nutzung ist für Silber in CGN nicht möglich, das ist hier einfach eine Falschinformation.

    • Ich nutze die Fast Lane in CGN jede Woche mehrmals mit Silber. Gar kein Problem
      Priority Boarding ist aber zum aktuellen Zeitpunkt ein Gold Benefit. Mit Silber gibt es das nicht.
      Zudem wurde das Platzreservierungssystem geändert. Selbst mit Silber kann man nur hinter den XL Seats (Standard B) kostenlos reservieren, diese Reservierung ist aber auch schon im Classic Tarif inklusive. Silber wurde leider sehr beschnitten.

Schreibe einen Kommentar zu a-mole Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelle Insider-Tipps für Vielflieger im Newsletter!
Unsere besten Tipps und Tricks für Vielflieger finden sich nur in unserem Newsletter. Mehrere tausend Leser profitieren schon. Tragen Sie sich völlig kostenlos ein. Natürlich können Sie sich jederzeit vom Newsletter austragen.
Tipp für jede Anmeldung bis Ende des Monats: Miles&More Prämienflüge für bis zu 66% weniger Meilen.
Nie mehr anzeigen